Der falsche Körper mit 10

2016-08-29-08-16-12-2

Hallo liebe Freunde des Lesens,

kommen wir nun auf eine besondere Jugendlektüre zu sprechen. Der Autor Alex Gino hat sich an ein Thema gewagt was in der Kinder- und Jugendliteratur selten bis zu gar keine Beachtung geschenkt wird. Transgender. Mit dem Fischer Verlag hat Alex Gino einen Verlag gefunden, der  den Mut hat diese Lektüre nun auch in Deutschland auf dem Markt zubringen.

Inhalt:

George ist Zehn Jahre alt und anders als die Jungs in seiner Klasse beziehungsweise in seinem Alter.  Das was andere Jungs machen hat ihn noch nie angesprochen. Er fühlt sich als Mädchen. Dies schleppt er mit sich herum. Ständig auf der Hut vor Anderen. Die Angst, dass Niemand ihn versteht folgt George jeden Tag. Selbst seiner besten Freundin, Kelly, verschweigt George dieses Geheimnis. George liest somit heimlich Zeitschriften für Mädchen und schwärmt für Sachen, die eigentlich untypisch für Jungs in seinem Alter sind.  In der Schule ist George dem Mobbing der andere Schulkameraden ausgeliefert. Doch als die Schule beschließt ein Theaterstück aufzuführen, da sieht George seine Chance gekommen. Die Hauptrolle in dem Theaterstück ist nämlich weiblich und George will diese Rolle umbedingt. Er will den Anderen zeigen, dass er kein Junge ist sondern ein Mädchen, so wie viele andere Mädchen auch. Wird es George schaffen die Rolle zu bekommen? Wie wird seine beste Freundin und seine Familie darüber nachdenken? Aber viel wichtiger für George ist die Frage ob er es schafft die Angst zu besiegen und zu sich selbst zu stehen in dem das bedeutet die Hürde der Vorurteile zu durchbrechen. George will einfach nur er selbst sein und  das bedeutet für ihn/sie ein Mädchen zu sein.

Warum dieser Titel?

Dieser Titel ist ein ganz besonderer, weil er sich einen Thema widmet, dass immer mehr in der Gesellschaft an die Oberfläche kommt. Transgender. Es ist nicht nur das Erwachsene sich in manchen Fällen bewusst werden, dass sie im falschen Körper sind. Wenn man von Anfang weiß, dass der Körper nicht zum Charakter/ gefülltes Geschlecht passt sind es gerade Kinder, denen es schon sehr früh bewusst wird. George ist so ein Kind. Dadurch, dass der Autor die typische männliche Merkmale und weibliche Merkmale übertrieben darstellt wird die Lage in der sich George befindet um so deutlicher. Im Buch ist George zwar ein er wird aber als sie bezeichnet. Dazu wählt der Autor  eine ganz einfache Sprache um auch jungen Lesern (ab 10) die Geschichte zu verdeutlichen. Die Botschaft ist nicht nur an die transgender Jugendlichen gerichtet sondern an alle Jugendliche. Es geht um Akzeptanz in der Gesellschaft, Selbstbewusstsein und den Mut zu sich selbst zu stehen.

Diese Lektüre ist für Leser geeignet die Geschichten mögen von Charakteren, die zu sich selbst finden müssen, damit andere sie akzeptieren wie sie sind. Einfache Sprache.  Ein Appell für mehr Toleranz und Akzeptanz.

Titel: George

Autor: Alex Gino

ISBN: 978-3-7335-0209-6

Verlag: S. Fischer

Preis:  8,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s