Eine lange Reise…

2016-10-19 18.55.30.jpg

Hallo liebe Freunde des Lesens,

Rainer Maria Schröder zählt zu den bekanntesten Jugendbuchautoren Deutschlands. Er verbindet historischen Themen mit Spannung. Dabei liest man nicht nur eine Geschichte sondern man lernt auch etwas über den historischen Hintergrund kennen.  Der Titel „Die lange Reise des Jakob Stern“ ist zuletzt bei CBJ erschienen.

Inhalt:

Jakob Stern und seine Familie leben in Deutschland. Als Hitler mit der NSDAP die Macht ergreift wird das Leben für die Familie immer schwerer, weil sie jüdischer Herkunft sind. Der Onkel von Jakob wird offen auf der Straße gedemütigt, der Laden von seinen Eltern wird mit Parolen beschmiert und der Einkauf boykottiert. Das Leben wird immer bedrohlicher. Auch in der Schule ist Jakob dem Terror der Lehrer ausgesetzt. Dazu kommt, dass der beste Freund von Jakob Max sich auch von ihm abwendet, weil seine Familie in der NSDAP ist und Max selber in der Hitlerjugend. Die Eltern von Jakob sehen sich gezwungen Jakob in den letzten Zug zu setzen, der jüdische Kinder aus Deutschland nach England bringt. Auf dem Bahnsteig verabschiedet sich Jakob von seinen Eltern in der Hoffung sie wieder zu sehen.  Doch es wird das letzte Mal sein, dass Jakob seine Eltern sieht. Im Zug lernt Jakob Victor und Erika kennen. Zusammen kommen sie und andere jüdische Kinder in England an. Dort müssen sie feststellen, dass sie zusammen mit Kriegsgefangene in ein Lager gesperrt werden. Auch in England müssen sie sich der Tyranei der Engländer aussetzen zum Beispiel werden sie als Hausbedienstete wie Sklaven gehal obwohl das Land ihnen Sicherheit und Schutz bieten sollte. Eines Tages hört Jakob von einem Schiff, dass England verlassen soll. Wohin ist Jakob eigentlich egal hauptsache er findet dieses Mal einen Ort, wo er sicher ist und am besten mit Erika. Doch die qualvolle Odyssee ist noch lange nicht vorbei….

Warum dieser Titel?

Rainer Maria Schröder schafft es ein historisches Thema spannend und korrekt wieder zugeben für Jugendliche. Man merkt der Autor hat gut recheriert. Er macht den Jugendliche das Thema mit einer spannenden Geschichte zugänglich. Dabei fasst er das Thema sehr gut an, dass auch die Jugendlichen merken was es für eine dramatische Zeit gewesen ist und dass die Juden auch andersort wie Aussässige behandelt wurden. Man fiebert mit Jakbo mit, dass er endlich einen Ort des Friedens findet.

Diese Lektüre ist für alle Leser geeignet, die einen spannende Abenteuerroman mit historischen Hintergrund lesen wollen. Dramatisch und Tragisch aber nie Hoffnungslos.

Titel: Die lange Reise des Jakob Stern

Autor/in: Rainer Maria Schröder

ISBN: 978-3-570-30309-2

Verlag: CBJ

Preis: –

nur noch Antiquarisch (gebraucht) zu besorgen

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Ein Gedanke zu “Eine lange Reise…

  1. Danke für die schöne Rezi zu diesem schwierigen Thema. Ich lese schon eine Weile „Gegen das Vergessen“, meine Bücher spielen aber bisher in Nazideutschland. Es wäre tatsächlich auch interessant nachzuforschen, wie es den jüdischen Flüchtlingen damals im Ausland ergangen ist. Ein guter Anstoß ist dieses Buch dafür. Besten Dank.

    Liebe Grüße
    Anne

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s