Es steckt mehr drinn als man denkt…

2016-10-26 07.38.33.jpg

Hallo liebe Freunde des Lesens,

eigentlich ist doch der Autor/in nicht wichtig. Die Geschichte muss stimmen. Nicht umsonst wählen manche Schriftsteller ein Pseudonym.  Mit dem Titel „Meine Geniale Freundin“  von Ella Ferrante hat Suhrkamp den Auftakt einer großen Saga geliefert, die in Italien spielt. Soviel sei gesagt es wird noch mehr kommen.

Inhalt:

Eines Tages wird Elena Greco von Rino angerufen. Er vermisst seine Mutter. Sie beruhigt ihn, dass es doch typisch für Raffela sei zuverschwinden. Doch er lässt nicht locker, denn auch die Klamotten und der Koffer sind von seiner Mutter verschwunden. Sie sagt zu Rino, dass er trotzdem warten soll bevor er es meldet. Nachdem sie das Gespräch miteinander beendet haben beschließt sie die Geschichte von Raffela und ihr aufzuschreiben, damit eine Erinnerung  von ihrer Freundin bleibt. Elena Greco, die von allen Lenuccia oder kurz Lenu gerufen wird, und Raffela Cerullo, die von allen Lina und von Elena Lila genannt wird, lernen sich schon als kleine Kinder kennen und dort fängt auch die Geschichte an. Zusammen wachsen beide in Neapel auf. Eine eigene Welt mit einer eigenen Sprache in Italien. Eine Welt in der Gewalt zum Alltag gehört. Lila ist die Tochter eines Schusters und versucht mit Kreativität aus dieser Welt zu entkommen. Lenu ist die Tochter eines Pförtners und sie versucht mit Bildung aus dieser Welt zu befreien. Beide verbindet eine tiefe Freundschaft, in der sie sich Lieben aber auch Haßen. Sie  merken, dass sie ohne einander nicht klarkommen. Beide gehen unterschiedliche Wege. Dabei erzählt Elena wie sehr Lila sie in ihren Bann gezogen hat.  Beide Mädchen kämpfen sich durch das Leben. Sie erfahren Liebe, Schmerz, Eifersucht aber auch das Schöne. Doch die Mafia hat das Viertel unter Kontrolle und wenn es nicht so läuft wie sie es will, dann werden Mittel gefunden, dass es doch machbar ist. Beide Mädchen werden noch dazu von ihreren Familie daran gehindert eigene Wege zu gehen. Lila soll eine Hausfrau werden und Lenus Bildung wird nicht beachtet. So geht es bis sie 16 werden und dann wird aufeinmal alles anders. Sie machen soviel durch, dass es jetzt schon für ein ganzes Leben reicht.Was wird noch kommen?…

Warum dieser Titel?

Elena Ferrante hat ein Werk erschaffen , dass einen in die 50er Jahre des Italiens bziehungsweise von Neapel entführt. Man ist fazsiniert und gleichzeitig gefesselt von der Atmospähre, die die Autorin mit einfachen Worten erschafft. Zwar sind es sehr viele Charakteren, die in der Geschichte vorkommen. Doch Suhrkamp hat mit ein Lesezeichen, wo die wichtigsten Charakteren aufgelistet sind beigelegt, so dass der Leser nicht die Übersicht verliert. Jeder einzelne Charkater ist mit sehr viel Liebe zum Detail dargestellt und man merkt auch wie sie sich im laufe der Geschichte weiterentwickeln. Das Buch endet apruppt und lässt den Leser schreien: „Ich will mehr!“. Es werden noch 3 Bücher Folgen, die diesen angefangenen Epos komplementieren werden. Der 2. Band ist für Anfang Januar angekündigt.

Diese Lektüre ist für die Leser geeignet, die über eine komplexe tiefergreifende Freundschaft zwischen zwei Frauen lesen wollen mit einer stimmungsvollen Atmosphäre. Einfach und doch nicht Trivial.

Titel: Meine Geniale Freundin

Autor/in: Elena Ferrante

ISBN: 978-3-518-46930-9

Verlag: Suhrkamp

Preis: 11,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s