Träume sind Schäume! – nicht wahr U.S.A.?

Hallo liebe Freunde des Lesens,

starten wir in den Juni mit einem Traum: Es gibt ein Land, wo man vom Tellerwäscher zum Millionär wird. Wo keine Armut herrscht. Wo man glücklich werden kann. Wirklich? Die Autorin Imbolo Mbue zeigt mit dem Buch „Das geträumte Land“, dass alles nur ein Traum ist und die Realität anders auszieht. Erschienen ist der Titel beim Kiepenheuer & Witsch Verlag.

Inhalt:

Jende Jonga kommt aus Kamerun und ist in die U.S.A. gekommen um ein glücklicheres Leben  zu haben und nicht mehr in Armut leben zu müssen. Nach einigen Monaten schafft er es auch seine Frau Neni und sein Sohn Liomi rüber zu holen. Neni studiert in den U.S.A. und hofft eine Apothekerin zu werden damit der Traum vom Reichtum wahr wird. Jende hofft auf eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung. Während Jende darauf wartet schafft er einen Job als Chauffeur zu bekommen. Clarke Edward, der Arbeitgeber, gehört zur oberen Schicht Amerikas. Er arbeitet bei den Lehman Brothers und verdient sehr viel Geld. Jende und Neni bekommen einen Einblick in diese Welt der Reichen. Sie wollen auch diesen Reichtum erreichen. Doch in der Familie Edward gibt es Probleme. Jende hat aber gelernt sich nie einzumischen und Neni hat selber Probleme mit dem Sie klar kommen muss. Die Familie Jonga baut  eine gute Beziehung zu den Kindern von den Edwards auf. Es ist alles gut und die Familie Jonga fühlt sich wohl in den U.S.A. und sieht sich auf den richtigen Weg den Traum wahr werden zu lassen. Doch dann kommt die Finanzkrise. Die Familie Edwards bricht auseinander. Auch die Familie Jonga hat Probleme. Die Aufenthaltsgenehmigung lässt auf sich warten noch dazu droht Jende, dass er seinen Job verlieren könnte. Der Traum vom Wohlstand gerät in Gefahr. Doch Jende und Neni wollen nicht zurück in das arme Kamerun und wollen auch nicht ihren Sohn enttäuschen und dafür ist ihnen jedes Mittel recht…

Warum dieser Titel?

Die Autorin Imbolo Mbue räumt mit einem Mythos auf, dass die U.S.A. ein Land des Wohlstands ist. Doch dieser Mythos ist noch stark vertreten besonders bei den Menschen,  die hoffen ihr Glück in diesem  Land zu finden. Mbue hat Charakteren entworfen, die genau an diesem Traum festhalten. Dabei zeigt sie die Probleme der Immigration und auch die Probleme der Familien. Es wird nicht nur ein Einblick auf die Einwanderer geworfen sondern auch auf die Amerikaner und wie die Weltwirtschaftskrise beider Leben beeinflusst hat. Amerika ist nicht mehr das Land in dem ein Tellerwäscher zum Millionär wird.

Diese Lektüre ist für die Leser, die ein Drama mit einer wichtigen Thematik und gut beschriebenen Charkateren lesen wollen.

Titel: Das geträumte Land

Autor/in: Imbolo Mbue

ISBN: 978-3-462-05184-1

Verlag: Kiepenheuer & Witsch

Preis: 11,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s