Was ist geschehen?….

Hallo liebe Freunde des Lesens,

eine Ehe sollte eigentlich etwas Schönes sein. Man sollte sich geborgen fühlen und eine Stütze für das bevorstehende Leben haben. Soviel zur Theorie. In der Theroie hört sich alles einfach an. Die Autorin Claire Fuller zeigt mit ihrem Roman „Eine englische Ehe“, dass eine Ehe  auch zu vorschnell vollzogen werden kann und damit Träume zerstört werden. Erschienen ist das Buch beim Piper Verlag.

Inhalt:

Flora reist zu ihrem Vater Gill, der auch ein bekannter Autor ist. Dieser hat sich nämlich eingebildet seine seit Jahren verschwundene Frau Ingrid gesehen zu haben. Dabei ist er von der Promenade gestürzt und hat sich verletzt. Floras Schwester Nan holt ihn vom Krankenhaus ab. Flora weiss so gut wie gar nichts von ihrer Mutter. Nur das sie eines Tages im Jahre 1992 verschwunden ist. Flora wird während ihr Vater sich erholt mehr über ihre Vergangenheit erfahren. Als auch noch Richard, mit dem sie geschlafen hat, aufkreuzt ist das Chaos perfekt. Dabei weiß Flora nicht, dass ihre Mutter an ihren Vater Briefe geschrieben hat. Ingrid hat die Briefe in den Büchern ihres Mannes Gill versteckt. In den Briefen schildert Ingrid warum sie ihre Familie verlassen hat. Es ist die Geschichte einer Ehe, die von Anfang an zum Scheitern verurteilt war. Es die Geschichte einer Frau, die für einen Mann ihren Traum aufgegeben hat und dabei nicht glücklich wird. Ingrid war noch Studentin als sie eine Affäre mit ihren zwanzig Jahren älteren Professor namens Gill anfängt. Doch diese Beziehung wird sie nicht glücklich machen. Sie wird gewarnt, doch sie hört nicht darauf. Doch warum ist sie trotzdem auf die Beziehung eingegangen? Wieso hat sie ein selbstständiges Leben aufgeben und sich in die Hände diesen Mannes begeben und ihren Traum begraben? Fragen, die die Briefe beantworten werden. Für Flora ist die Wahrheit zum greifen nah und doch so fern.

Warum dieser Titel?

Claire Fuller zeigt mit dem Roman wir eine Frau sich in  das Unglück stürzt.  Dabei zeigt sie auch wie es sich auf das Leben der Kinder auswirkt. Dem Leser wird abwechselnd immer die Gegenwart und ein Brief von Ingrid als Kapitel dargelegt. Dadurch bekommt die Geschichte an Tiefe und Interesse, weil man wirklich wissen will was eigentlich vorgefallen ist. Fuller gibt den Charakteren Eigenschaften, die man als Leser mag oder worüber man nur den Kopf schütteln kann. Dadurch wirkt die Geschichte authentisch. Es eine tragische Familiengeschichte in dem die Vergangenheit und das Geschehene sich bis in die Gegenwart erstreckt.

Diese Lektüre ist für die Leser, die eine Geschichte lesen wollen über eine unglückliche Ehe. Eine Frau sucht die Freiheit.

Titel: Eine englische Ehe

Autor/in: Claire Fuller

ISBN: 978-3-492-31293-6

Verlag: Piper

Preis: 11,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s