Der Aufstieg des Märchens – der Niedergang Frankreichs

Hallo liebe Freunde des Lesens,

jeder von uns kennt bestimmt ein Märchen. Sie vermitteln Botschaften, zielen auch auf das Verhalten der Menschen ab und entführen den Leser in eine magische Welt. Jan Zipes hat  ein Buch herausgegeben, dass eine Auswahl an französischen Märchen aufweist, die einem bekannt vorkommen, aber doch anders sind. Erschienen ist das Buch beim Insel Taschenbuch Verlag, der übrigens Teil des Suhrkamps Verlags ist.

Inhalt:

Zwanzig Märchen von Rotkäppchen über Immerschön bis zu die Schöne und das Tier sind in diesem Buch vertreten. Sie erzählen vom Mut der Ritter und Prinzessinnen, von unglücklicher Liebe oder Happy End und auch von Feen, die entweder einen unterstützen oder einen verfluchen. Dabei müssen die Helden manchmal Qualen durchleben um am Ende zu ihrem Glück zu kommen. Es gibt aber auch Enden, die weniger glücklich sind wie zum Beispiel das Märchen von Rotkäppchen. Da kommt kein Jäger und rettet das Kind und seine Oma. Noch dazu gibt es eine Erklärung von dem Herausgeber Jan Zipes, in die er nochmal die Geschichte der französischen Märchen kurz erläutert und erklärt wofür Sie stehen.

Warum dieser Titel?

Diese Buch zeigt Märchen aus dem 17. Jahrhundert und Anfang des 18. Jahrhunderts. Sie waren zuerst verachtet bevor sie von den Frauen entdeckt worden sind und somit einen Platz in der Gesellschaft gefunden haben. Die Autoren Charles Perrault (1628-1703), Marie-Jeanne L´Heritier (1664 – 1734), Marie-Catherin d´Aulnoy (1650 – 1705), Charlotte-Rose de La Force (1650 – 1724), Henriette-Julie de Murat (1670  -1716), Antoine Galland (1648 – 1715), Claude-Philippe de Caylus (1692 – 1765), Jeanne-Marie Le Prince de Beaumont (1711 – 1780),  Jean-Jacques Rousseau (1712 – 1778) und Jacques Cazotte ( 1719 – 1792) haben mit ihren Märchen nicht nur die Menschen unterhalten, sondern auch Kritik geübt an den König von Frankreich, Ludwig der XIV, das manchmal zu einer Verbannung vom Hof geführt  und den Zorn des Adels geweckt hat. Also in den Märchen steckt doch mehr drinn als man zuerst denkt.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die klassische Märchen lesen wollen, die aus Frankreich stammen.

Titel: Die schönsten Französischen Märchen

Autor/in: Herausgeber Jan Zipes

ISBN: 978-3-458-36299-9

Verlag: Insel Taschenbuch

Preis: 12,00 €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Ein Gedanke zu “Der Aufstieg des Märchens – der Niedergang Frankreichs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s