Die Kunst auf den Straßen

Hallo liebe Freunde des Lesens,

man begegnet dieser Kunst nicht in den Museen, sondern im Alltag in versteckten Gassen oder auf fremden Häusern. Zuerst wurde es als Graffiti verspottet und verachtet nun wird es regelrecht als Kunst gefeiert. Alessandra Mattanza hat dieser Kunst und den Künstler ein Buch gewidmet. Erschienen ist das Buch beim Prestel Verlag.

Inhalt:

Graffiti  oder auch Kunst der Straße gibt es schon seit Ewigkeiten. Die Bilder sind im Alltag des Lebens und zeigen sowohl Kunst als auch Kritik an der Gesellschaft. Die Künstler werden als Botschafter gefeiert, und das obwohl es in manchen Städten und Ländern immer noch strafbar ist sogar Gefängnisstrafen drohen. Auf der eine Seite wird man gefeiert und die Kunst wir kommerzialisiert auf  der anderen gilt es immer noch als Sachbeschädigung. Doch was steckt hinter den Motiven der Künstler? Was ist deren Geschichte und wie kam es zum Erfolg? Alessandra hat dazu zwanzig Künstler getroffen und ihre Arbeit und die Motive beleuchtet und gefragt was sie dazu angespornt hat. Es sind Künstler wie Evol, C215, Aryz, Alex Vau, Slinkachu, ROA oder der geheimnisvolle Bansky und noch andere Künstler präsentieren Ihre Arbeit beziehungsweise Ihre Kunst. Dabei erklärt Alessandra Mattanza was sie zu diesem Buch bewegt hat und warum diese Kunst wichtig ist. Chris Vertseeg zeigt dann nochmal den historischen Kontext, wofür die Kunst steht und wie sie heute in der Gesellschaft angesehen wird. Nehmen der Geschichte der Künstler sind natürlich auch Bilder Ihrer Werk zu sehen. Es ist eine Kunst, die man von ganz unten kommt. Es sind Bilder die eine Botschaft haben und für etwas stehen und das mitten im Alltag der Menschen.

Warum dieser Titel?

Alessandra Mattanza ist Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Fotografin und hat somit selber Erfahrung mit der Kunst. Dabei enstehen nicht nur Porträts von Künstler sondern es auch eine Reise um die Welt mit all ihrer  Kreativität. Es stehen der Künstler, seine Intention und seinen Bilder im Fokus. Dazu kommt das fachlich und historische Wissen aufgearbeitet und präsentiert von Chris Versteeg Grafikdesigner und Illustrator bei Projekt C, lebend in Rotterdam.  Es ist ein Buch was zwar nur zwanzig Künstler präsentieren, die aber auch für alle Künstler der Straße und ihre Träume stehen. Ein Buch mit tollen und faszinierenden Bildern.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die mehr über Street Art und ihre Künstler lesen und eine Reise um die Welt machen wollen.

Titel: Street Art

Autor/in: Alessandra Mattanza (Hsg.)

ISBN: 978-3-7913-8441-4

Verlag: Prestel

Preis: 29,95 €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s