Die Kluft zwischen Dorf und Stadt…

Hallo Liebe Freunde des Lesens,

die Mieten in den Städten werden immer höher. Damit die Menschen sich ein eigenes Heim leisten können ziehen vermehrt auf das Land wo die Grundstückspreise noch bezahlbar sind. Jan Böttcher erzählt im Roman „Das Kaff“ das Schicksal eines Mannes der aus dem Kaff geflohen ist und nun wieder zurückkehrt. Erschienen ist das Buch beim Aufbau Verlag.

Inhalt:

Michael Schürtz hat  als Architekt ein neues Projekt angenommen. Er soll Wohnungen für bestimmte Menschen entwerfen und den Bau beaufsichtigen. Das Problem das Projekt ist in seinem Heimatdorf, in dem er als Kind aufgewachsen ist, zum Fussballverein gegangen ist und später abgehauen ist, weil er das Dorfleben nicht ertragen hat.  Nun ist er wieder da und muss sich mit alten Bekannten herumschlagen aus dem Fussballverein und andere Bewohner, die das typische Leben auf dem Dorf haben. Doch auf einmal kommen Erinnerungen hoch an das damalige Leben. Was hat ihn bewogen das Kaff hinter sich zulassen? Dabei wird Michael mit seinen eigenen Entscheidungen konfrontiert. Er schwankt zwischen Liebe und Hass für das Dorf. Dabei spielt auch seine Familie zu der ein kaputtes Verhältnis hat eine große Rolle. Als er schließlich noch überredet wird Trainer im örtlichen Fussballverein zu werden holt ihn seinen Vergangenheit ein. Aber auch dem Bau läuft nicht alles Perfekt, er muss sich mit den Käufern und den verschiedenen Arbeitern und ihren Einstellungen auseinandersetzen. Michael verflucht das Dorf  und gleichzeitig wird er immer mehr in das dort herrschende Leben hineingezogen. Muss sich halbstarke Jugendlichen auseinandersetzen, verliebt sich auch noch und was hat ihn wirklich dazu bewogen diese Projekt auf dem Dorf anzunehmen? Michael ist auf der Suche nach sich selbst.

Warum dieser Titel?

Jan Böttcher zeigt in seinen Roman was die Unterscheiden sind zwischen dem Stadtleben und den Dorfleben. Dabei zeigt er typische Charakteren, die aus dem Leben kommen und die man sich als Leser sehr gut vorstellen kann beziehungsweise auch schon mal getroffen hat.  Dabei nimmt er nicht das Dorfleben aufs Korn, sondern zeigt die Besonderheiten, die Nach- und Vorteile eines Lebens dort. Dazu zeigt er wie der Hauptcharakter mit sich selber kämpft und für den Leser die Rolle einnimmt dem Leser zu zeigen wie das Leben dort ist. Dabei wird auch ein Blick auf den Job des Architekten geworfen mit was er sich auseinandersetzen muss.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die ein Buch über das heutigen Dorfleben lesen wollen und die Probleme, die entstehen können.

Titel: Das Kaff

Autor/in: Jan Böttcher

ISBN: 978-3-351-03716-1

Verlag: Aufbau Verlag

Preis: 20,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s