Wassermusik am Niger

Hallo liebe Freunde des Lesens,

nach einer Pause, weil eine andere Sache mehr Konzentration erforderte, melde ich mich mit einem Klassiker zurück.  Dieser Klassiker ist im Original 1982 erschienen und ist das Debüt von Tom Coraghessan, auch bekannt als T.C. Boyle. Erschienen ist das Buch beim Hanser Verlag und das Taschenbuch bei DTV.

Inhalt:

Ende des 18. Jahrhunderts: Mungo Park hat eine Sehnsucht. Er will unbedingt den Verlauf des Niger herausfinden, an dem schon viele europäische Entdecker gescheitert sind. Zusammen mit seinem Assistenten Johnson macht er sich auf den Weg. Dabei muss er sich den Gefahren aussetzten, die aus feindlichen Stämmen,  wilde Tiere, Krankheiten und Klima bestehen. Doch Mungo Park gibt nicht auf, denn die Sehnsucht nach Erfolg und Abenteuer ist größer als seine Liebe zu seiner Frau und seinen Kindern.

Ned Rise ist eine kleiner Halunken, der sich durch das Leben schlängelt mit Betrügen und krummen Geschäften. Er will einfach nur Geld um sich ein leichteres Leben zu verschaffen und in der Gesellschaft anerkannt  zu werden. Doch dann läuft es schief. Dadurch, dass er sich Feinde gemacht hat, wird er ausnahmsweise unschuldig ins Gefängnis geworfen. Zusammen mit seinen Säuferfreund Billy Boyles bleibt ihn nur eine Option um den Strick zu entkommen: Der Militärdienst. Zusammen mit Billy geht es nach Afrika. Dort begegnet Mungo Park und nutzt die Chance ihn auf seine zweite Expedition zu begleiten. Doch er muss feststellen, dass seinen Feinde ihn nicht vergessen haben und der Tod hinter jeder Ecke lauert im, für die Europäer, wilden Afrika.

Können Mungo und Ned die Reise überleben und ihre Träume erfüllen oder wird es scheitern, weil Afrika einfach unberechenbar ist?

Warum dieser Titel?

T.C. Boyle hat mit seinem ersten Roman ein Abenteuer geschrieben das Realismus mit Fiktion perfekt verwebt. Während es den Entdecker Mungo Park wirklich gegeben hat und er auch der erste Europäer war, der den Verlauf des Nigers erforscht hat, ist Ned Rise eine fiktive Figur, die aber sehr gut in das Zeitgeschehen passt und zeigt wie hart das Leben ist und dass man auch an Träume scheitern kann. Der Roman wurde zwar neuübersetzt von Dirk van Gunsteren, und doch hatte er schon vorher etwas zeitloses und als Leser kann man in diesem Erstlings Werk von T. C. Boyle erkennen, dass er ein Talent hat für das Schreiben und Präsentieren von Geschichten. Es ist zwar das Erstlingswerk vom Autoren gehört aber schon zu den Klassiker und gilt als sein bisher stärksten Werk. Es zeigt einen fremden Kontinent mit all seinen Stärken und Schwächen.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die eine flotte, spannende Abenteuergeschichte lesen wollen über Europäer in Afrika.

Titel: Wassermusik

Autor: T.C. Boyle

ISBN: 978-3-423-14412-4

Verlag: DTV

Preis: 11,90 €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Advertisements