Ein Geist im Puppenhaus der Königin…

Hallo liebe Freunde des Lesens,

kommen wir nun zu etwas ganz Speziellem beziehungsweise Besonderem. Es ist eine Geschichte, die extra für die Bibliothek eines Puppenhauses entworfen wurde, nämlich das einer englischen Königin. Diese Geschichte von Vita Sackville-West wird erstmals veröffentlicht und somit kommt eine königliche Lektüre in die Regale. Erschienen ist der Titel beim Gerstenberg Verlag.

Inhalt:

Es wurde ein Puppenhaus entworfen für eine Königin.  Es war so wunderschön, dass jeder aus dem Volk es sehen wollte. Jeder wollte, sobald er es gesehen hatte, drinnen wohnen, doch da sie aus London kamen und immer ein Schilling zahlen musste und dann weiter gehen mussten, konnte keiner der Betrachter je in den Genuss kommen, trotz der Schönheit des Hauses. Doch es hat sich herum gesprochen und so kam es, dass auch ein Geist von diesem wunderschönen Haus gehört. Dieser Geist ist quicklebendig. Sie hat schon etliche Persönlichkeiten gelauscht und besucht und ihrem Stil angeeignet. Gerne behauptet sie auch, dass sie es war, die den Hans dazu gebracht hat den Fuss auf die Ranke der Zauberbohne zu setzen und Aschenputtel zu gewunken hat, als diese zum Ball aufgebrochen ist. Das Haus gefällt Ihr, aber sie muss sich mit all den neue moderne Dinge auseinandersetzen, dass ihr aber richtig viel Spaß macht. Sie hinterlässt ihre Spuren, aber keiner kann Sie entdecken und keiner weiss, wieso auf einmal im Puppenhaus alles durcheinander ist. Selbst der Erbauer hat keine Ahnung. Doch wie löst man das Problem?

 

Warum dieser Titel?

Die Autorin Vita Sackville-West gehörte zu den 171 ausgewählten Autoren, die extra für die Bibliothek des Puppenhaus der Königin  Mary einen Beitrag geleistet haben, in dem etwas geschrieben worden ist. Das Puppenhaus wurde 1921 entworfen nach einer Idee von  Prinzessin Louise von Schleswig-Holstein, die erste Kusine von Marys Gatte König George V. Vita Sachwille-West hat in ihren Werken immer eine Dramatische-Selbsfindung auch diese Geschichte ist eine Selbstfindung doch ist sie heiter. Dabei weist der Geist sehr viele parallelen mit der Autorin auf. Beide schwelgen in der  Vergangenheit und im Luxus. Der Geist ist selbstbewusst kann aber auch noch etwas dazu lernen. Die Illustrationen von Kate Baylay geben der Geschichte, die richtige Atmosphäre. Mit dem Nachwort vom Journalisten Matthew Dennis, der über die Autorin, die Geschichte und was mit dem Puppenhaus auf sich hat erzählt, wird dem Buch der entsprechenden und spannende historische Hintergrund gegeben.

Diese Lektüre, ist für die Leser, die etwas kleines, spezielles, künstlerisches und ein Hauch vom englischen Königshaus lesen wollen.

Titel: Eine Frau von Geist

Autor/in: Vita Sackville-West

ISBN: 978-3-8369-2150-3

Verlag: Gerstenberg

Preis: 26,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Ein Gedanke zu “Ein Geist im Puppenhaus der Königin…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s