Es summt und brummt…

Hallo liebe Freunde des Lesens,

im Sommer sieht man sie herum fliegen, wie sie von Blume zu Blume wandern. Doch was hat es mit den Bienen auf sich und wer sind die Menschen, auch Imker genannt, die in diesem Tier eine Art Berufung sehen? Ulla Lachauer berichtet in ihrem Buch „Von Bienen und Menschen“ über Bienen und die Menschen, die sich mit diesem Tier beschäftigen. Erschienen ist das Buch beim Rowohlt Verlag.

Inhalt:

Es fängt alles damit an das Ulla Lachauer Post von einer Imkerin bekommt, mit der Bitte ihr in Deutschland einen Mann zu suchen. Als Bezahlung hat sie ihren eigenen produzierten Honig geschickt.  Daraufhin wird der Autorin bewusst was eigentlich der Honig für eine Bedeutung hat und ihre Begegnung mit der Imkerin, wie fasziniert war wie sie mit den Bienen umgegangen ist und welche Leidenschaft hinter diesem Beruf steckt. Es muss mehr dahinter stecken. es wird eine Reise quer durch Europa von Gotland durch Deutschland über Osteuropa. Dabei wird Lachauer herausfinden was mit den Bienen auf sich hat und den Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben mit diesen Tieren zu arbeiten. Es wird ihr immer bewusst wie eng die Bindung des Menschen zu der Biene. es werden sowohl die Geschichten der Menschen als die der Biene präsentiert. Damit entstehen Geschichten die sowohl in der Vergangenheit als in der Gegenwart spielen alles mit einem Verbunde: Der Liebe und Faszination zu der Biene, die ganz eng mit unserem Ökosystem verbunden ist.

Warum dieser Titel?

Ulla Laubacher stößt auf ein Thema, was sie selber persönlich interessiert. Dabei verbindet sie die Biografien der Menschen mit der Geschichte der Biene.  Es wird deutlich, dass der Imker ein Beruf ist zu dem man einen Zugang finden muss und dann nicht mehr davon lassen kann. Die Geschichte der Imkerei ist eng mit der Geschichte der Biene verbunden. Der Mensch hat sowohl guten Einfluss als auch schlechten Einfluss auf das Tier. Laubacher zeigt das die Bienen ein Großes und Ganzes sind und auch als solches agieren, weswegen man auch nur von The Bien spricht. Sie reist quer durch die Länder und erzählt Persönliches und schildert die Menschen und Ihr Leben. Es geht sogar Geschichtlich nach Syrien und Imker die flüchten mussten kommen zu Wort. Neben dem eigentlich erzählen präsentiert Laubacher auch noch Rezepte mit Honig aus den entsprechenden Regionen und deren Hintergrund.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die über Menschen, deren Leidenschaft die Bienen sind, über Bienen und den Honig lesen wollen.

Titel: Von Menschen und Bienen

Autor/in. Ulla Lachauer

ISBN: 978-3-498-03926-4

Verlag: Rowohlt

Preis: 22,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

 Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

2 Gedanken zu “Es summt und brummt…

  1. Moin Jan!

    Vielen Dank für den Lese-Tipp! Mir war bisher entgangen, dass von Ulla Lachauer ein neues Buch erscheint. Ich finde, dass Frau Lachauer es immer wieder schafft, die Symbiose Mensch-Natur auf eine sehr schlichte, beinah poetische Weise zu beschreiben – ohne dabei dogmatisch zu werden.

    Kennst Du schon „Der Akazienkavalier“? Sehr zu empfehlen:
    https://andreaskueckleselust.wordpress.com/2018/07/18/das-geschriebene-wort-2/

    Gruß
    Andreas

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s