Zurück nach Holt….

Hallo liebe Freunde des Lesens,

die Romane vom verstorbenen Autoren Kent Haruf spielen alle im fiktiven Ort Holt. Sechs Romane. Zwei sind schon in Deutschland erschienen. Mit „Abendrot“ kommt der dritte Roman über diese kleine Stadt und ihre bekannten Charaktere. 2004 kam der Titel auf Englisch heraus. Das Buch ist beim Diogenes Verlag erschienen.

Inhalt:

Willkommen zurück in der kleinen Stadt Holt. Es sind 2 Jahre vergangen als die damaligen schwangere Highschoolmädchen Victoria von Ihrer Mutter rausgeschmissen wurde und bei den beiden Brüdern McPherons Harold und Raymond auf ihrer Ranch außerhalb von Holt untergekommen ist. Es hat zwischen den dreien, mit der Tochter von Victoria Kathy vier, eine liebevolle Familie entwickelt, weswegen es  alle schwer fällt als Vicitoria anfängt zu studieren. Die Brüder sind wieder allein versuchen klar zu kommen, doch dann passiert etwas unvorhersehbares, dass das Leben ändern wird.

DJ ist elf und lebt mit seinen Großvater allein und versucht im Leben klar zukommen. Dabei hilft der Nachbarin und lernt dabei einer Ihrer Töchter kennen Dena. Als bei beiden das Leben drunter und drüber läuft bauen sie sich in einer verlassenen Hütte ihre eigene Welt auf, wo die Probleme sie einfach nicht erreichen.

Betty und Ludger sind ein Sozialfall in Holt. Sie leben in bitterer Armut. Betty wurde schon ein Kind weggenommen zu der Sie keinen Kontakt haben darf. Ludger und Betty versuchen ihren anderen zwei Kinder ein Leben zu bieten, doch sie werden von den Kindern gemobbt und drangsaliert. Als dann der Onkel Hoyt Raines auftaucht, der ein Schläger und Trinker ist, eskaliert die ganze Situation und die Polizei und das Jugendamt müssen einschreiten.  Können Betty und Ludger doch noch ihre Familie retten oder bleiben sie Gefangene im Teufelskreis der Armut?

Warum dieser Titel?

Kent Haruf zeigt in seinem Roman wieder verschiedene Charakteren des Städtchens Holt. Dabei trifft der Leser auch bekannten aus dem vorherigen Roman „Lied der Weite“, die auftauchen oder deren Geschichten weiter erzählt werden. Die Geschichten sind rau und zeigen aber gleichzeitig auch eine Herzlichkeit. Der Autor zeigt womit die Menschen kämpfen müssen und wo auch immer Licht ist auch Dunkelheit folgen kann. Ab und zu begegnen sich die Charaktere untereinander so das man als Leser mitbekommt, dass es eine kleine Stadt ist, in der so viele verschiedene Charaktere und Lebensgeschichten sich entwickeln. Besonders die Geschichte der McPherons Brüder kann man als Fortsetzung vom Roman „Lied der Weite“ ( Eine Stadt namens Holt ) sehen.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die über eine kleine Stadt und die Probleme ihrer Bewohner lesen wollen.

Titel: Abendrot

Autor/in: Kent Haruf

ISBN: 978-3-257-07045-3

Verlag: Diogenes

Preis: 24,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s