Kinder mit Gewalt an die Macht….

Hallo liebe Freunde des Lesens,

mit seinem ersten Roman „Der Clan der Kinder“ hat der italienische Autor Roberto Salvino gezeigt wie Kinder in Neapel brutal an die Macht kommen und ihre eigene Paranza gründeten. Nun hat Salvino mit seinem zweiten Roman „Die Hungrigen des Lebens“ die Geschichte fortgesetzt. Erschienen ist das Buch beim Hanser Verlag.

Inhalt:

Nicolas hat es geschafft. Zusammen mit seinen Freunde unter anderem Tucano, Drone und Drago haben sie die Plätze Neapels mit Gewalt übernommen als ein Machtvakuum entstanden ist. Nun wird Nicolas ehrenvoll von allen als Marja bezeichnet und respektiert. Doch diese Macht hat auch Opfer gebracht zum beispiel ist der jüngere Bruder von Nicolas Christian den Machtkämpfen zum Opfer gefallen. Doch die Macht ist in Gefahr. Andere Kinderbanden drohen mit Krieg und auch die alte Riege versucht wieder mitzumischen, weil sie merken, dass sie die Macht an die Kinder verloren haben. Neapel wird zum Kriegsschauplatz zwischen den Gangs und den Polizisten auch Falken genannt. Dazwischen ist Nicolas, der das Ziel hat König von Neapel zu werden. Dafür geht er über Leichen und muss auch Verräter aus den eigenen Reihen beseitigen.  Aber Nicolas hat, als er die Macht übernommen hat, nicht nur das Machtvakuum gefüllt, sondern hat auch wieder den Kreislauf der Gewalt und des Todes angestoßen. Wie jeder Kreislauf hat es kein Ende und keinen Anfang. Neapel ist der Zentralpunkt dieses Kreislaufes und Nicolas nur ein Opfer….

Warum dieser Titel?

Roberto Salvino führt die Geschichte um Nicolas und seiner Gang fort. Wie schon im ersten Roman wird einen Jugend gezeigt die Zwischen Youtube, Hiphop und Socialmedia eine Spirale der gewalt entfachen ums ich irhe TRäume zu erfüllen. Mit Gewalt und kompromissloser Härte wollen sie den Erwachsenen zeigen, das auch sie ein Wörtchen in Neaple mitzureden haben.  Salvino zeigt ein brutale Welt der Drogen und Gewalt, die von Erwachsenen entfacht worde und von Kindern verinnerlicht und fortgesetzt wird. Dieser Roman ist eine Fortsetzung des Vorgängers Der Clan der Kinder. Die Geschichte wird nahtlos fortgeführt. Man kann es lesen ohne den Vorgänger zu kennen, doch man merkt es fehlt das Gesamtbild. Besonders bei den Namen und den Figurenkonstelationen. Übrigens „Der Clan der Kinder“ wurde nun auch verfilmt und läuft seit 21. August in den deutschen Kinos und wurde auch mit dem silbernen Bären von der Berlinale 2019 ausgezeichnet.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die über eine gewaltvolle italienische Gangsterwelt in der Kinder versuchen an die Macht zukommen lesen wollen.

Titel: Die Lebenshungrigen

Autor/in: Roberto Salvino

ISBN:

Verlag: Hanser

Preis: 25,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

 

Die Weite des Marschlandes….

Hallo liebe Freunde des Lesens,

kommen wir wieder zu einem Debüt. Die Autorin Delia Owens hat mit ihrem ersten Roman „Der Gesang der Flusskrebse“ nicht nur die Geschichte eines Mädchens, sondern auch die Stimmung des Marschlandes wiedergegeben. Erschienen ist das Buch beim Hanser Blau Verlag

Inhalt:

Es ist das Jahr 1969 als Jungs beim spielen im Marschland die Leiche des ehemalige Footballspielers Chase Andrews entdecken. Der Sheriff nimmt sofort die Ermittlung auf, denn es sieht nicht nach einem Unfall aus.  Die Dorfbewohner der Küstenstadt Barkley Cove sind geschockt. Aber sofort wird auch gemunkelt, das nur das Marschmädchen, dafür verantwortlich sein kann. Beim dem Marschmädchen handelt es sich um Kya. Sie wurde als kleines Mädchen zuerst von Ihrer Mutter verlassen, dann von Ihren Geschwistern und schliesslich verlässt auch der brutale, alkoholsüchtige Vater sie. Ganz allein wächst sie in der Marsch auf. Fern der Zivilisation sammelt sie ein geballtes Wissen über das Marschland. Doch was hat es mit Chas Andrwes zu tun? Kya ist noch jung als auf einmal zwei Männer auf Sie aufmerksam werden. Zum erstenmal im Leben versucht Kya sich nicht auszugrenzen und öffnet somit ihre Gefühle für andere Menschen. Doch damit beginnt das Drama und Kya wird das Schlechte als auch das Gute im Menschen kennenlernen….

Warum dieser Titel?

Delia Owens hat einen Roman über eine Umgebung in den USA geschrieben, die nicht nur ein Landabschnitt ist, sondern eine eigene Welt darstellt. Dieses Marschland ist schön aber auch gleichzeitig trostlos. Ein Mädchen lebt dort, dass ihren eigenen Charakter und die Liebe zu diesem Land entwickelt. Es wird die Geschichte von Kya erzählt wie sie geworden ist von allen Familienmitgliedern im Stich gelassen ein Einzelkämpfer. Der Leser bekommt mit was für ein Charakter Kya entwickelt und wie sie von den Stadtbewohnern gesehen wird. Dabei spielen die klassischen Vorurteile und Gerüchte ein große Rolle, denen Menschen Außenseiter geben. Delia Owens beschreibt eine Umgebung, die besonders ist und ihren eigenen Charakter hat, sei es nun die wilde Tierwelt oder die Menschen, die dort wohnen. Es wird das Menschliche gezeigt. Ein Mädchen muss sich seinen eigenen Weg suchen um in der Welt der Menschen zu überleben und schafft sich damit eine ganz eigene Welt und einen ganz eigenen Charakter.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die eine atmosphärische Geschichte über Menschen und eine Landschaft lesen wollen.

Titel: Der Gesang der Flusskrebse

Autor/in: Delia Owens

ISBN: 978-3-446-26419-9

Verlag: Hanser Blau

Preis: 22,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

 

 

Ein düsteres zauberhaftes Märchen….

Hallo liebe Freunde des Lesens,

wir lassen es jetzt mit Wortspielen wie zum Beispiel: Na in dieser Paarung ist ein mexikanischer Funke übergesprungen. Cornelia Funke, bekannte Autorin, Fan vom Film Pans Labyrinth bekommt von Regisseur Guillermo de Toro, weltweitbekannt, die Erlaubins seinen Film „Pans Labyrinth“ in Romanform wiederzugeben. Erschienen ist das Buch beim Fischer Jugendbuch Verlag.

Inhalt:

Dieses Märchen spielt 1944 in einem Wald in Spanien. Dort hat sich ein grausamer Wolf niedergelassen, der auf brutale Art und Weise die Menschen terrorisiert und jagt auf sie macht. Er kann nicht lieben, schämt sich für seine schwangere Frau und liebt es eine brutale Macht auszuüben, vor der die anderen Angst haben. Seine Hoffnung und sein Ziel ist sein Kind im Bauch seiner Frau, dass ein Junge wird. Denn es zählt nur der männliche Nachwuchs, mit dem er versucht unsterblich zu werden. Doch ihm entgegen stellt sich ein kleines Mädchen namens Ophelia. Sie erkennt das Böse, sofort. Ihre Mutter ist verloren in einem grausamen Märchen. Kann Ophelia ihrer Mutter helfen? Doch auf einmal sieht sie sich ein ganz anderen Welt gegenüber. Ein Uraltes Wesen, auch Pan genannt, meint sie sei die verschwundene Prinzessin, auf deren Rückkehr man sehnlichst wartet. Um aber zu zeigen, dass sie die Prinzessin ist muss sie Prüfungen ablegen. Die Prüfungen dienen dazu da um zu sehen, ob sie die gutmütige tapfere Prinzessin oder doch nur ein gewöhnlicher Mensch geworden ist. Wird es Opehlia schaffen? Es verschimmen Realität mit Fantasy. Ist sie wirklich die verschwundene Prinzessin? Wird der böse Wolf sein Ziel erreichen? Das düstere, märchenhafte Abenteuer kann beginnen…

Warum dieser Titel?

Alles fing an als Cornelia Funke dem mexikanischen Regisseur Guillermo de Torro eine spanischen Ausgabe von der „Tintenwelt“  geschickt hatte.  Cornelia Funke schafft es den Film „Pans Labyrinth“ eine Buchform zu geben. Es ist ein düseters Märchen, das mit Brutalität aber auch mit viel Symbolik arbeitet. Dabei geht es um den Tod, die Liebe und Sehnsucht nach der Unsterblichkeit. Es wird eingebettet in ein realistischen Szenario in dem Rebellen versucht haben Spanien vom  Diktator Francko zu befreien, der verbündeter von Adolf Hitler war. Es ist ein Kampf zwischen der Hoffnung und der Gewalt. Durch die Sprache kann man im Gegensatz zum Film Gedanken und Gefühle sehr gut darstellen. Funke nimmt den Film nicht seinen Zauber, sondern ergänzt ihn noch.  Dazu werden auch noch schöne Illustrationen von Allen Willams gezeigt.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die ein düsteres fantastisches Märchen über Liebe, Tod und Unsterblichkeit lesen wollen.

Titel: Das Labyrinth des Fauns

Autor/in: Cornelia Funke und Guillermo de Torro

ISBN: 978-3-

Verlag: Fischer Jugenbuch Verlag

Preis: 20,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

 

Umberto Eco und seine Themen….

Hallo liebe Freunde des Lesens,

es ist jetzt schon über drei Jahre her. Am 16. Februar 2016 ist der Autor und einer der bekanntesten zeitgenössischen Semiotiker, Umberto Eco, an einer Krebserkrankung gestorben. Nun ist ein Buch nach seinem Tod erschienen, das noch mal zeigt in welcher Gedankenwelt Eco sich befand. Erschienen ist das Buch beim Hanser Verlag.

Inhalt:

Diese Buch beinhaltet zwölf Texte von Umberto Eco, die im Rahmen des Mailänder Kulturfestvials  La Milanesiana verfasst wurden sind. Von 2001 bis 2015 hat Eco diese Texte vorgetragen, die auch dem Thema des jeweiligen Festivals sich widmen, das Umberto Eco selbst auch mitgestaltet hatte. Diese Texte beinhalten verschiedene Themen über das Feuer, das Schöne, die Lüge, Hässlichkeit, das Unsichtbare oder die unvollkommenheit der Kunst. Bis auf den Text „Auf den Schultern von Riesen“, der als Einleitung vorrangestellt wird, sind alle Texte in Form einer illustrieten lectio magistralis. Es sind Themen, die an ihrer Aktuellität nicht verloren haben.  Zum Beispiel warum ist für die Menschen die Literatur genauso wahr wie geschichtliche Fakten und woher wissen wir, dass die geschichtlichen Fakten real sind, wenn sie genauso aufgeschrieben werden, wie eine erfundene Geschichte und man nicht nachvollziehen kann ob es wirklich  ist oder nicht, weil man nur noch das Schriftliche hat? Wie kann aus etwas Unsichtbaren etwas Realistisches werden, obwohl es nie wirklich existiert hat? Auch wird in einer Rede die verschiedenen Arten und die Bedeutung des Feuers analysiert und präsentiert. Wie gesagt es sind die Themen, die auch noch heute aktuell und interressant sind.

Warum dieser Titel?

Man merkt, wenn man diese Texte von Umberto Eco liest, warum er zu den einflussreichsten Semiotikern weltweit gehörte. Mit seiner Scharfsinnigkeit widmet er sich verschiedenen Themen und zeigt wie scharf seine Beobachtung und Analysis von unserer Gesellschaft und geschichtlichen Themen ist. Es zeigt wie gut er sich in seiner Thematik auskennt und wie ausfürhlich er sich dem Themen widmet und doch nicht ausschweift, sondern es auf den Punkt bringt.  Man wird ein bisschen wehmütig, wenn man während des Lesens denkt, dass dieser Mensch nicht mehr unter uns weilt. Nebenbei hat Eco auch noch faszienirende Romane geschrieben, wozu auch der historische Roman „Der Name der Rose“ gehört, der auch mit Sean Connery verfilmt worden ist. Falls der Text ein bisschen überschwinglich klingt, ja ich mag Umberto Eco und ja ich kann auch verstehen, wenn man ihn nicht mag.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die nach den Tod von Eco, noch mal eine Sammlung scharfsinniger Texte von ihm lesen wollen.

Titel: Auf den Schultern von Riesen – Das Schöne, die Lüge und das Geheimnis

Autor/in: Umberto Eco

ISBN: 978-3-446-26186-0

Verlag: Hanser

Preis: 32,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meinelitertaurwelt

Die „Schokosoldaten“ im 1. WK….

Hallo liebe Freunde des Lesens,

als der 1. Weltkrieg tobte sah es Frankreich als nötig Soldaten aus Afrika an die Front zu schicken.  Der Autor David Diop nimmt dies als Grundlage für seinen Roman „Nachts ist unser Blut schwarz“ und zeigt die Schrecken eines Krieges. Erschienen ist das Buch beim Aufbau Verlag.

Inhalt:

Alfa Ndiaye hält seine sterbende besten Freund in den Armen. Es tobt der 1. Weltkrieg und beiden wollten in die Welt hinaus. Nun erfleht ihn sein bester Freund ihn von seinen Leid zu erlösen. Doch Alfa hört nicht auf ihn. Stattdessen stribt sein bester Freund in Qualen in seinen Armen. Danach wird in Alfa etwas erweckt. Eine Wut kommt hervor auf den Feind und der Rachefeldzug beginnt. Zuerst wird gefeiert von seinen Kamerade für den Mut und den Zorn, den er in sich trägt. Doch dann schlägt die Stimmung um. Aufienmal wird er nicht mehr als Held angesheen, sondern als ein Ungeheuer. Sie haben regelrecht Angst vor ihm.  Dabei hat Alfa mit sich am meisten zu kämpfen. Zu einem ist da die Bestie, die den Tod seines Freundes rächen und zu anderem der mensch, der sich den Vorwurf macht seinen Freund nicht von den Quallen des Schmerzen erlöst zu haben. Aber ist es nicht das was der Krieg von einen Menschen verlangt? Warum haben seine Kamerade Frucht vor ihm, weil die Wahrheit mit in den Graben bringt und sie vor der Wahrheit nicht fliehen können? Das Grauen ist nicht nur der Krieg, sondern der Kampf, der im inneren des Menschen tobt.

Warum dieser Titel?

Der Autor David Diop verarbeitet in seinem Roman „Nachts ist unser Blut schwarz“ Das schicksal von 30.000 Soldaten aus Afrika, die für die Franzosen im 1. Weltkrieg gekämpft haben. Ein Großteil war aus den Senegal. Diop zeigt das menschliche Bild von diesen Menschen die auch als „Schokosoldaten“ betitelt und von den Medien als Bestie bezeichnet wurden. Es wird gezeigt was für eine harten Weg, diese Soldaten hinter sich haben und für einen Krieg kämpfen, der fern ihrer Heimat ist. Es wird das brutale und schreckliche des Krieges gezeigt und was es mit einem Menschen innerlich anstellt. Der Autor räum auf mit den Vorurteilen, die noch heute herrschen, die durch Medien und den Menschen hervorgebracht wurden. Der Autor zeigt nicht die äußerliche Brualtiät des Krieges, sondern auch den inneren Schmerz, der verursacht wird.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die eine lyrische, brutale, realistische Geschichte über den 1. Weltkrieg und den afrikanischen Soldaten lesen wollen.

Titel: Nachts ist unser Blut schwarz

Autor/in: David Diop

ISBN: 978-3-351-03791-8

Verlag: Aufbau

Preis: 18,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meinelitertaurwelt

Ein ausichtsloser Kampf eines kleinen Mädchens….

Hallo liebe Freunde des Lesens,

kommen wir zur einer Geschichte, die im Russland des 18.Jahrhundert spielt. Doch hinter diesem realen historischem Hintergrund hat der Autor Zoran Drvenkar eine Geschichte über Licht und Schatten, die eine reine harte Fantasy-Abenteuer Geschichte entspricht. Erschienen ist das Buch beim Beltz & Gelberg Verlag.

Inhalt:

Es ist eine dunkle und eisige Nacht 1700 im Dorf Warrosch in Sibirien. Der Tod wartet darauf, dass er das Leben eines neugeborennes Mädchen nehmen kann.  Doch die Mutter hat etwas dagegen und opfert sich für das Leben ihres neugeborenes Mädchens. Sie heißt Vida und wird im laufe der Jahre von ihrem Vater Solomon und ihren drei Tanten Eka, Asha, Riva aufgezogen. Vida ist ein tapferes Mädchen, dass keine Furcht kennt. Das ist auch wichtig. Vida muss gerüstet sein für den Kampf. Ihre Tanten und Ihr Vater bereiten sie darauf vor. Von Ihrer Mutter hat Vida nämlich eine besondere Eigenschaft geerbt. Sie kann mit den Toten reden und Sie ins Licht führen. Vida braucht alle ihren Mut. denn die Schatten breiten sich aus und verschlingen die Welt in Zorn und Gewalt. Eine Göttin hat sich erhoben und will die Welt mit Chaos herrschen. Sie hat auch einen Wächter erschaffen der Jagd auf Vida macht. Vida ist nämlich das Licht, dass der Schatten fürchetet, denn dieses Licht kann, das Ende der Göttin sein. Kann Vida es schaffen? Dabei wird sie auch Niederlagen einstecken müssen, die an ihr nagen werden. Doch das Licht gibt nicht auf…

Warum dieser Titel?

Der Autor Zoran Drvenkar hat eine Geschichte geschrieben, die zwar eine realistsichen Hintergrund hat, aber durch und durch Fantasy ist. Es ist eine Geschichte, die die postiven und negativen Eigenschaften der Menschen nimmt um den Kampf zwischen Licht und Schatten darzustellen. Es ist eine düstere und auch teilweise sehr brutale Welt, in der ein Mädchen versucht Hoffnungen hineinzubringen. Als Leser bekommt man viele verschiedene Perspektiven geboten, um diese Welt und auch die Charakteren zu verstehen.  Die Charakteren haben auch ihre Schwächen, an denen Sie wachsen müsssen. Der Autor hat einen Hoffnungslose Situation kreeiert, in der ein Mädchen, die einzige Rettung sein kann. Durch den realtischen Hintergrund wird auch ein Russland gezeigt, in der nicht nur Menschen, sondern auch Tiere um das Überleben kämpfen. Es ist eine kalte und harte Welt in der Autor den Leser bringt und ersten den ersten Teil bildet.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die eine spannende, schöne aber auch gleichzeitig harte Fantasygeschichte lesen wollen, in der der Tod einen grüßt.

Titel: Licht und Schatten

Autor/in: Zoran Drvenkar

ISBN: 978-3-407-75462-2

Verlag: Beltz & Gelberg

Preis: 19,95 €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

 

Kurz und voller Leben….

Hallo liebe Freunde des Lesens,

erst vor kurzem wurde in den deutschen Kinos sein erster Roman „Der Fall Collini“ verfilmt. Der Autor Ferdinand von Schirach präsentiert mit „Kaffee und Zigaretten“ kurze Einblicke in das Leben des Autors und seine Gedanken /Erfahrungen. Erschienen ist das Buch beim Luchterhand Verlag.

Inhalt:

Was passiert, wenn man zuerst einen alten Freund nicht erkennt und woher stammt der Name Magenta? Der Autor Ferdinand von Schirach erzählt in kurzen Kapiteln über sein Leben, seine Erfahrungen und Begegnungen als Autor und denkt über die ein oder andere Sache nach, die vorher nicht aufgefallen ist. Durch seine Berufserfahrung aber auch durch seine eigene Neugier über das Leben hat er eine ganz eigene Ansicht auf die Dinge. Dabei sind es nicht nur Klienten, denen er begegnet, sondern auch andere Charakteren, dir durch ihr Verhalten ihm in Erinnerunggen geblieben sind oder ihn zum nachdenken gebracht haben. Es wird auch ein schonungsloser Blick auf seine eigene Familiegeschichten geworfen und die Frage warum er so geworden ist wie er nun mal heute ist nachgegangen. Schirach erkennt zum Beispiel erst recht spät, dass ein Freund genauso wie dessen Vater oder überlegt was die Telekom sich dabei gedacht hat ihr neues Produkt Magenta zu nennen und was es eigentlich bedeutet. Es sind kurze Einblicke in das Leben vom Autor bei einer Tasse Kaffee und ein paar Zigaretten…

Warum dieser Titel?

Der Autor Ferdinand von Schirach hat eine nüchterne Art in dem Sarkasmus als auch die Erfahrung seines Berufes und auch eine Intelligenz vereint wird. Dabei wirkt es auf den Leser nicht überheblich, sondern Schirach hat wirklich interressante Ansichtweise, die er mit seiner Erfahrungen und das was er schon im Leben erlebte, hat. Das zeigen auch seine bisherigen erschienen Werke, die das auf das Menschliche und die Gesellschaft eingehen. Man merkt das Schirach sehr auf das Menschliche aus ist. Es gibt kein Schwarz und Weiß, was er schon in seinen vorherigen Werke wie zum Beispiel die aus Kurzgeschichten bestehenden Werke Schuld, Verbrechen und Strafe gezeigt hat. In diesem Buch gibt es eine Sammlung an Texte, in denen viel Lebens-und Berufserfahrung steckt und verschiedene Aspekte des Lebens betrachtet werden. Mal mit Humor, mal nachdenklich, mal überraschend. Es zeigt das Ferdiand von Schirach viel erlebt und auch über vieles nachgedacht hat.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die etwas kurzweiliges aber auch nachdenkliches über die Erfahrungen eines Autors beziehungsweise Anwalts, der schon viel erlebt hat, lesen wollen.

Titel: Kaffee und Zigaretten

Autor/in: Ferdinand von Schirach

ISBN: 978-3-630-87610-8

Verlag: Luchterhand

Preis: 20,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraurwelt

 

Eine gefährliche Rückkehr…

Hallo liebe Freunde des Lesens,

kommen wir nun zu einem deutschen Schriftsteller, der sehr erfolgreich ist im Genere Science-Fiction und futuristischen Thrillern. Mit dem neuen Roman „Eklipse“ zeigt der Autor Andreas Brandhorst Rückkehr in der alles Anders ist und eine große gefahr auf die Erde kommt. Erschienen ist das Buch beim Piper Verlag.

Inhalt:

Das Raumschiff Eklipse kommt nach einer sehr lange Reise wieder zurück zur Erde. Die Crew und deren Kapitänin haben etliche Artefakte für das wissenschaftliche Institut auf der Erde gesammelt.  Doch bevor sie die Erde erreichen entdeckt die K.I. des Schiffes Kiss, dass am Bord ein gefährliches Wesen sich befindet. Ein Spike. Diesem gelingt es aber  auf die Erde zu fliehen. Bei der Flucht wird ein Teil der Crew getötet und das Schiff Eklipse schwer beschädigt. Noch dazu scheint ein Crewmitglied von Spike infiziert zu sein. Ohne zu wissen wer es ist bricht ein Teil der Crew auf um den Spike zu vernichten bevor auf der Erde ein noch größerer Schaden verursacht und die ganze Menschheit ausgelöscht wird. Einer bleibt um das Schiff zu retten. Doch auf der Erde ist etwas vorgefallen, dass die Welt, die die Crew verlassen hat komplett verändert ist. In dieser Welt herrscht Markus der Chef der Transportgesellschaft, der über Leichen geht für seine Ziele. Die Crew hat nicht nur ihn als Gegner, sondern auch den Spike, der die größere Gefahr darstellt. Dabei trauen sich die Crewmitglieder untereinander nicht, den irgendeiner von Ihnen ist ein Verräter beziehungsweise ein Infizierter. Wird es die Crew schaffen den Spike zu vernichten? Was ist eigentlich auf der Erde passiert? Wieso hat sie sich so stark verändert? Die Crew kämpft um ihr Leben und das der Menschheit.

Warum dieser Titel?

Andreas Brandhorst hat einen Sicene-Fciton Roamn geschrieben, der nicht nur mit den zukünftigen Szenarien der Menschheit spielt, sondern auch mit der Zeit. Dabei versuchen die Charakteren ihre Heimatwelt zu Retten, die sich komplett geändert hat. Sie müssen sich nicht nur mit dem Spike befassen, sondern auch untereinander herrscht Misstrauen. Dabei haben die Charakteren alle Ihre Stärken und Schwächen, das auch mit persönlichen Schicksalschlägen verbunden ist. Es entsteht ein spannender Science-Fiction Roman, der mit Mythen und auch verschiedenen Zeitebenen spielt. Durch die unterschiedlichen Charakteren bekommt man ganz unterschiedliche Perspektiven auf das Geschehene. Als Leser ist man genauso ahnungslos wie die Crewmitglieder und nach nach wird die Sicht klarer.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die einen spannende Science-Fiction Roman lesen wollen über eine Rückkehr, die aus dem Ruder läuft.

Titel: Eklipse

Autor/in: Andreas Brandhorst

ISBN: 978-3-492-70511-0

Verlag: Piper

Preis: 15,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt