Die „Schokosoldaten“ im 1. WK….

Hallo liebe Freunde des Lesens,

als der 1. Weltkrieg tobte sah es Frankreich als nötig Soldaten aus Afrika an die Front zu schicken.  Der Autor David Diop nimmt dies als Grundlage für seinen Roman „Nachts ist unser Blut schwarz“ und zeigt die Schrecken eines Krieges. Erschienen ist das Buch beim Aufbau Verlag.

Inhalt:

Alfa Ndiaye hält seine sterbende besten Freund in den Armen. Es tobt der 1. Weltkrieg und beiden wollten in die Welt hinaus. Nun erfleht ihn sein bester Freund ihn von seinen Leid zu erlösen. Doch Alfa hört nicht auf ihn. Stattdessen stribt sein bester Freund in Qualen in seinen Armen. Danach wird in Alfa etwas erweckt. Eine Wut kommt hervor auf den Feind und der Rachefeldzug beginnt. Zuerst wird gefeiert von seinen Kamerade für den Mut und den Zorn, den er in sich trägt. Doch dann schlägt die Stimmung um. Aufienmal wird er nicht mehr als Held angesheen, sondern als ein Ungeheuer. Sie haben regelrecht Angst vor ihm.  Dabei hat Alfa mit sich am meisten zu kämpfen. Zu einem ist da die Bestie, die den Tod seines Freundes rächen und zu anderem der mensch, der sich den Vorwurf macht seinen Freund nicht von den Quallen des Schmerzen erlöst zu haben. Aber ist es nicht das was der Krieg von einen Menschen verlangt? Warum haben seine Kamerade Frucht vor ihm, weil die Wahrheit mit in den Graben bringt und sie vor der Wahrheit nicht fliehen können? Das Grauen ist nicht nur der Krieg, sondern der Kampf, der im inneren des Menschen tobt.

Warum dieser Titel?

Der Autor David Diop verarbeitet in seinem Roman „Nachts ist unser Blut schwarz“ Das schicksal von 30.000 Soldaten aus Afrika, die für die Franzosen im 1. Weltkrieg gekämpft haben. Ein Großteil war aus den Senegal. Diop zeigt das menschliche Bild von diesen Menschen die auch als „Schokosoldaten“ betitelt und von den Medien als Bestie bezeichnet wurden. Es wird gezeigt was für eine harten Weg, diese Soldaten hinter sich haben und für einen Krieg kämpfen, der fern ihrer Heimat ist. Es wird das brutale und schreckliche des Krieges gezeigt und was es mit einem Menschen innerlich anstellt. Der Autor räum auf mit den Vorurteilen, die noch heute herrschen, die durch Medien und den Menschen hervorgebracht wurden. Der Autor zeigt nicht die äußerliche Brualtiät des Krieges, sondern auch den inneren Schmerz, der verursacht wird.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die eine lyrische, brutale, realistische Geschichte über den 1. Weltkrieg und den afrikanischen Soldaten lesen wollen.

Titel: Nachts ist unser Blut schwarz

Autor/in: David Diop

ISBN: 978-3-351-03791-8

Verlag: Aufbau

Preis: 18,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meinelitertaurwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s