Keiner versteht mich….

Hallo liebe Freunde des Lesens,

kommen wir nun zu einem Buch in dem der  belgische Autor Bart Moeyaert sich in einen Zwölfjäriges Mädchen hineinversetzt. Das Buch „Bianca“ wurde auch mit dem Astrid Lindgren Memorial Arward 2019 aufgezeichnet. Erschienen ist das Buch beim Hanser Verlag.

Inhalt:

Bianca ist zwöfjahre alt und lieb tdie Telenovela „Hier bei uns“ abgöttisch. Ihr kleiner Bruder Alan hat eine Herzkrankheit, denn er wurde schon dreimal operiet beziehungsweise in Biancas Worte: drei Mal aufgeschnitten und er lebt immer noch. Sie ist ein Mädchen was ihre eigene Meinung hat und das Gefühl, dass sie von ihrer Mutter nicht geliebt wird. Die Mutter von Bianca muss sich um Alan kümmern, der an diesem Tag einen Freund zu besucht hat nämlich Jazz. Auch vom Vater bekommt Bianca keine Zuneigung, denn von Ihrer Mutter erfährt sie, dass er und seine neue Freundin Cruz Bianca schwierig finden und statt jedes Wochenede sie nur noch alle Zwei Wochen zu Besuch haben wollen. Bianca fragt sich was sie alle haben. Warum ist ihre Mutter immer so geladen und bezeichnet sie als kompliziert und der Vater sie als schwierig. Bianca findet sich zwischen den Stühlen und sucht nach Akzeptanz und Zugehörigkeit.

Warum dieser Titel?

In desiem Buch wird das Porträt eines zwöfjährigen Mädchen geschildert, dass wie schon gesagt nach Akezeptanz und Zugehörigkeit in Ihrer eiegen Familie wünscht. Der Leser bekommt die Gedanken des Hauptcharakter Bianca mit wie sie über ihren kranken Bruer Alan, iherer Mutter, Ihrer Vater und seiner Freundin Crus oder ihrer Liebliengstelenovela denkt. Dabei schafft es der Autor Bart Moeyaert den Charakter und die Gedanken des zwölfjährigen Mädchens darzutellen.  Es ist ein Mädchen, wo die Erwachsenen es nicht verstehen wie sie tickt. Dabei hat das Mädchen einen ganz eigenen Weg des Lebens, dass sie auch mit Hilfe der Telenovela versteht. Es ist ein versuch dem Leser einen Blick in den Kopf eines zwölfjährigen Mädchens. Da können auch Erwachsene etwas lernen.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die das Portrait eines zwölfjährigen Mädchens namens Bianca lesen wollen.

Titel: Bianca

Autor/in: Bart

ISBN:

Verlag: Hanser

Preis:

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Sechs Freunde und der Mord….

Hallo liebe Freunde des Lesens,

es gibt diese Cliquen im Schulzeiten, die eine besondere Dynmaik bilden. Die Autorin Gytha Lodge zeigt in ihrem Krimi „Bis Ihr Sie findet“ was dieses Dynmaik anrichten kann und dass die Vergangenheit immer wieder einen einholt. Erschienen ist das Buch beim Hoffmann und Campe Verlag.

Inhalt:

Nach Dreißg Jahren wird die Leiche beziehungsweise das was noch übrig ist des verschwundenen damals Vierzehnjährigen Mädchen Aurora in einem Höhlenversteck gefunden.  Sie wurde als sie mir Ihrer Schwester und deren Schulclique campen war als vermisst gemeldet. Detective Chef Inspector Jonas Sheen wweiß, als man ihm gesagt hat, dass man eine Leiche gefunden hat in einer versteckten Höhle, dass es sich nur um Aurora handeln kann. Zusammen mit seinem Team macht er sich auf die Suche nach dem Mörder. Der Kreis wird schnell eingengt, denn es wussten nur die Schwester und deren Freunde von diesem Versteck. Doch was ist damals passiert mit dieser Clique? Jonas hat früher selber die Clique erlebt in seiner Schulzeit. Wie sie von allen angehimmelt worden waren und wie das Verschwinden auf sie ausgewirkt hat. Jetzt nach dreißig Jahren wird die Clique wieder vereint. Jonas und sein Team treffen auf eine enigeschworen Gemeinde. Aber selbst Jonas hatte früher Kontakt mit dem Opfergehbat was er seinem Team verschweigt um den Fall nicht zu verlieren. Was ist damals passiert? Einer ist der Mörder. Aber warum musste Aurora sterben?

Warum dieser Titel?

Die Autorin Gytha Lodge hat mit ihrem Krimi über einen klassischen Mordfall im südlichen England geschrieben. Man kann sagen es ist angelehnt an die Krimis von Agatha Christie. Der Leser bekommt so gleich eine feste Anzahl an Personen vorgesetzt, die die Mörder sein können. Mit Jonas dem Ermittler wird auch noch eine Person hinzugefügt, die mit der Vergangenheit vertraut ist. Es wird abgewechselt zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit, die durch Aurora oder anderen Persoen erzählt wird. Dabei wird die Spannung  aufrecht erhalten, weil irgendwie jede Person verdächtigt wirkt und etwas zu verstecken hat. Der Leser bekommt es auf einem Tablett serviert. Es werden Themen angesprochen die sowohl damals auch auch noch heute wichtig sind wie zum Beispiel Gruppenzwang und Alkohol. Die Autorin zeigt, dass die Charakter wie Zwiebeln vielschichtig sind und es nicht so scheint wie es auf den ersten Blick ausssieht.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die einen spannenden klassischen Krimi, der sehr modern ist, lesen wollen.

Titel: Bis Ihr Sie findet

Autor/in: Gytha Lodge

ISBN: 978-3-455-00936-1

Verlag: Hoffmann und Campe

Preis: 12,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Aktueller denn je…Weckruf an die Männer!!!

Hallo liebe Freunde des Lesens,

diese Lektüre ist eigentlich schon etwas älter, aber in der heutigen Zeit immer noch gefragt beziehugsweise ist die Thematik aktueller denn je. Seit 1977 ist das Werk „Männerphantasien“ vom Literaturwissenschaftler / Kulturrhetoriker Klaus Theweleit publiziert. Die Neuausgabe ist beim Verlag Matthes & Seitz erschienen.

Inhalt:

Klaus Theweilt beschäftigt sich in seinem aus Zwei Bänden bestehenden Werk „Männerphantasien“ mit dem Verhalten des Mannes gegenüber dem weiblichen Geschlecht. es werden die sexuelle, pyschologische und sozialpolitische Aspekte untersucht, die auch die Vorgeschichte des Nationalismus in der Weimarer Republik wiederspiegelt. Dabei nimmt er verschiedene Persönlichkeiten ins Visier, die auch im Nationalsozialismus eine Rolle gespielt beziehungsweise das Denken gefördert haben. Woher kommt diese Denken? Was hat die Männer dazubewegt die Frau als ein Objekt bezeichnen und nicht als Menschen. Es werden vergleichen gezogen, die noch heute existieres wir zum Beispiel Giftmord oder Heimtücke. Theweilt zeigt anhand von viele Beipsielen und Belge, wie die Männer gedacht haben und was sich daraus schließen lässt. Es wird gezeigt wie sehr dieses Denken, den Weg des Nationalimus geprägt hat was dann in ein dunkel Kapitel der Weltgeschichte führte und noch heute seine Spuren hinterlassen hat.

Warum dieser Titel?

Klaus Theweleit hat diese Werk in den Siebzigern Jahren geschrieben und ist heute aktueller denn je. Denn gerade unsere Zeit ziegt erschrecknede paralle zu der instabilen Zeit in Weimar, die geprägt war durch politische Unruhe und gemündet in eine Nationalsozialistische Diktatur. Gerdae heute ist dieses Denken wieder aufgeflammt doch satt Soldaten, die eine Krieg verloren haben kommt der Frust aus der Unzufriedenheit mit der jetzigen wirtschafltichen und persönlichen Situationen. Dieses Werk ist eine ausführliche Untersuchung des Verhaltens der Männer. Gerade in den heutigen Zeiten, mit dem aufkommen der AFD, die Ausländerfeindlichkeit und Gewalt salongfähig machte, hat das Thema wieder an Bedeutung gewonnen. Mit einer ergänzenden Anmerkung wird das Werk von Klaus Theweilt wieder veröffentlicht.  Dabei zeigt der Autor mit einer vertändlichen Art und vielen Belegen was dieses Verhalten des Mannes gegenüber der Frau  ausmacht. Es wird deutlich wie diese Männerphantasien erschreckende Realiät wurden noch bis heute überlebt haben. Gerade heute ist diese Lektüre gefragter denn je, denn diese „Männerphantasien“ sind immer noch vorhanden und werde immer noch  mit einer beängstigend selbstverständlichkeit verbreitet. Es heute noch eine Thematik und akuteller denn je.

Diese Lektüre ist für alle Leser die eine Untersuchung des Männerbildes von Frau ud welche Auswikrung das hatte bzw. hat lesen wollen.

Titel: Männerphantasien

Autor/in: Klaus Theweleit

ISBN: 978-3-95757-759-7

Verlag: Matthes & Seitz Verlag

Preis: 42,- €

im öffentlichen Handel erhätlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Horror in besonderer Form…

Hallo liebe Freunde des Lesens,

kommen wir zu einem Klassiker, der Horrorliteratur, der eine ganze Bewegung losgelösst hat, die bis heute noch anhält. Viele Filme und Bücher sind beeinflusst von diesem Werk des Autoren. „Dracula“ von Bram Stocker. Leslie S. Klinger hat dem Werk eine besondere Ausgabe gewidmet. Erschienen ist das Buch beim Fischer Tor Verlag.

Inhalt:

Jonathan Harkes schreibt über seine Reise nach Budapest, von dort aus bricht er auf zu einem alten Schloß im ehemaligen Transsilvanien, wo er den alten Grafen namens Dracula kennen lernt. Doch dieser Dracula ist nicht wie alle Anderen. Hinter Fassade des mannes, der asu einem alten Adelsgeschlecht kommt, versteckt sich ein unsterbliches nach Blut gierendes Wesen, dass man auch als Vampir kennt. Für Jonathan Harkes wird es eine Reise in den größten Alptraum des Menschen. Was ist Fiktion und was ist Real? Gibt es wirklich Vampiren? Dann beginnt auch noch Dracula London heimzusuchen. Der Mythos, denn alle Menschen als Schreckgespenst und Fantasieprodukt abgetan haben wird aber einmal Real. Kann man Dracula besiegen? Ist überhaupt jemand gefeilt gegen die Verführung hinter der der Tod lauert. Die Opfer merken erst zu spät, dass sie aus der falle nicht mehr herauskommen. Lasst die Horrogeschichte beginnen, die so viel geprägt hat und bis heute seine Wirkung nicht verloren hat.

Warum dieser Titel?

Diese Ausgabe präsentiert nicht nur die Geschichte von Bram Stocker, der zu den Horrorautoren schlechthin gehört, sondern das Buch ist auch komplett kommentiert, das sämtliche Aspekte vom Autoren und seine Zeit beleuchtet. Das Werk Dracula hat bis heute noch großen Einfluss auf die Kunstszene sowohl im Film als auch in der Literatur. Mit einem Vorwort von Neil Gaiman und der zusätzlichen Biografie über Bram Stoker  bekommt man noch mehr Eindrücke bezihungsweise Einblicke hinter Figur Dracula und seinem Schöpfer. Außerdem werden die Themen wie zu Beispiel Sex, Lügen und Blut oder den Stammbaum von Dracula noch mal separat bearbeitet um die Geschihcte und auch die Atmospähre zu verdichten. Dazu setzt sich der Herausgeber Lelsie S. im Text „Dracula im Kontext“ mit der Geschichte auseinander, was dieses Werk für einen Einfluß hat, dass noch bis heute spürbar ist und was eigentlich dahintersteckt. Man bekommt nicht nur die Geschichte, sondern auch alles drumherum.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die eine besondere Ausgabe des Klassikers vom Bram STokcer „Dracula“ lesen wollen.

Titel: Dracula

Autor/in: Bram Stocker / Leslie S. Klinger (Hrsg)

ISBN: 978-3-596-70515-3

Verlag: Fischer Tor

Preis: 78,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Trostlose Jugend….

Hallo liebe Freunde des Lesens,

manchmal spiegelt ein Buchcover nicht das wieder, was der eigentlich Inhalt des Buches ist. So sieht es auch beim neuen Roman vom Autoren Nicolas Mathieu aus. Das Bild wirkt romantisch, dabei ist der Inhalt eine brutale Jugend in Frankreich. Erschienen ist das Buch beim Hanser Verlag.

Inhalt:

Es ist das Jahr 1992. Anthony lebt in einem Ort im Osten Frankreichs in dem es nichts mehr gibt, weil die Industrie still gelegt wurden ist. Die Eltern versinken in Alkohol und Gewalt. Mit seinem Cousin unternimmt Anthony touren durch das Elend. Als sie eines Tages eine Boot klauen und vor dem Verfolgern an einen Strand flüchten können lernen sie zwei Mädchen kennen. Für Anthony fängt der Sommer mit der ersten Liebe an. Doch die Welt ist trostlos und hält für die Kindern und Jugendliche keine schöne Zukunft bereit. Es wird geklaut, geprügelt, Drogen genommen. Anthonys erste Liebe, deren namen Step ist, wird in einem Drama enden. es ist so vorprogammiert. Kann Anthony trotzdem glücklich werden oder ist er gefangen im Kreislauf des trostosen und verlorenen Leben in dieser kleinen Stadt.  Dabei ist Anthony nicht der  einzige der versucht in dieser Welt zurecht zu kommen. Denn auch Hacin, mit arbsichen Hintergund versucht sich mit aller Macht in dieser Welt sich durchzuschlagen. Die Situationen spitzen sich zu einem Drama, das zeigt wie die Welt ist, in der die Menschen zurückgelassen worden sind. Am Rande der Gesellschaft.

Warum dieser Titel?

Der Autor Nicolas Mathieu zeigt in seinen Roman „Wie später ihre Kinder“ Menschen, die am Rand der Gesellschaft Frankreichs leben.  Das Buchcover sieht nach einer romantischen Coming-Age Geschichte aus, dabei wird eine Welt gezeigt in der Jugendlichen versuchen aus ihrem trostlosen, gewalttätigen Leben herauszukommen oder sich dort einen Platz erkämpfen um zu überleben. Es ist ein harter Roman, der die Stimmung an den Randgebieten der Gesellschaft Frankreichs zeigt und dass die Menschen in einem Teufelskreis gefangen sind. Es wird gezeigt, dass sich auch dieses Leben nicht ändert, dass die Menschen immer noch in ihrer Sitauition aus der Perspektivlosigkeit und Gewalt vom System festgehalten werden. Mathieu erzeugt eine harte Geschichte über Jugendliche in Frankreich und ihr Dielma. Dabei kann man diese Thematik auch auf andere Länder übertragen, in denen auch Menschen an den Rand gedrängt werden und somit ein Teufelskreis entsteht.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die ein harte aber stimmungsvolle Geschichte über die Jugend von Frankreich am Rande der Gesellschaft lesen wollen.

Titel: Wie später ihre Kinder

Autor/in: Nicolas Mathieu

ISBN: 978-3-492-31575-3

Verlag: Piper

Preis: 12,- €

In der jeweiligen Buchhandlung eures Vertrauens erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Ein Familiendrama par excellence….

Hallo liebe Freunde des Lesens,

kommen wir zu einem sehr reichhaltigen Debüt, was die Seitenanzahl betrifft. Die Autorin Claire Lombardo zeigt in ihrem ersten Roman eine Familie, die auf einmal von der Vergangenheit eingeholt wird und deren Leben in ein Chaos stürtzt. Erschienen ist das Buch beim DTV Verlag.

Inhalt:

Marilyn und David Sorenson sind seit vierzig Jahren glücklich verheiratet. Für Ihre Vier Töchter, Wendy, Violet, Liza und Grace, sind sie die größten Vorbilder, was eine glückliche Parnterschaft ausmacht.  Doch die Töchter haben ihre Probleme mit ihren Leben. Wendy war schon immer ein schwieriger Charakter, durch den Tod ihres Ehemannes hat sie ihren Sinn im Leben verloren. Violetts idylischen Familienleben wird auf den Kopf gestellt als auf einmal ihr Fünfzehnjäriger Sohn Jonah, den sie sofort nach der Geburt zur Adaption freigegebn hat, auftaucht und einen Platz in der Sorenson Familie findet. Liza hat einen mahnisch-depressiven Freund von dem sie ungewollt Schwanger wird und die jüngste Tochter, Grace, lügt ihrer Familien vor, dass sie Jura studiert, obwohl sie durchgefallen ist und und nicht weiß was sie machen soll. Die Vier Schwestern haben ihr eigenes Chaos im Leben und gehen unterschiedlich damit um. Was Sie aber nicht wissen ist, dass auch die Ehe ihrer Eltern nicht immer schön und vertraulich war. Sie hatten auch zu kämpfen mit ihren Lebenssituationen. Kann die Familien Sorenson dem Chaos  Herr werden oder werden die Vier Töchter am Leben scheitern, das ihre Eltern gemeistert haben…

Warum dieser Titel?

Die Autorin Claire Lombardo hat mit ihren Familienroman eine Familie abgebildet, die von außen perfekt scheint aber innerlich brodelt. Die einzelnen Charakteren müssen sich entweder der Gegenwart stellen und der Vergangenheit, die sie einholt. Dabei wird parallel die Geschichte der Ehe von den Eltern erzählt, wo der Leser noch mehr mitbekommt, dass nicht alles perfekt war auch sie ihre Zweifel und Krisen hatten. Dabei entseht ein Drama, das zeigt, dass das Leben nicht kontrollierbar ist und sich den Wahrheit stellen muss. Lombardo zeigt es mit unterschiedlichen Charaktern und auch unterschiedlichen Lebesnsituationen und erzeugt ein Familiendrama, das durch Egoismus, Lüge, Wut  aber auch was eine Famile ausmacht geprägt ist. Die Autorin nimmt keinen Blatt vor dem Mund. Es wird schonunglos die Charakterschwächen aufgezeigt, die dem Leser eine tiefen Blick in die Pyschologie der einzelen Figuren gewährt.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die ein spannende Geschichte über eine Familie die aufgebrochen wird lesen wollen.

Titel: Der größten Spaß, den wir je hatten

Autor/in: Claire Lombardo

ISBN: 978-3-423-14790-3

Verlag: DTV

Preis: 12,90 €

In der jeweiligen Buchhhandlung eures Vertrauens erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Die Viefalt und Schönheit unserer Erde…

Hallo liebe Freunde des Lesens,

zum Anfang des Jahres kommen wir nun zu einem Fotografen, der die Schrecken und Grausamkeit der Menschheit abgelichtet hat. Mit diesem Werk „Genesis“  hat er seine dadurch entstanden tiefe Depression verarbeitet. Nämlich den Fokus auf die Schönheit der Erde gelegt. Erschienen ist das das Buch beim Taschen Verlag.

Inhalt:

Der Fotograf Sebastião Salgado hat mit diesem Buch und mit diesem Bildern eine sehr persönliche Arbeit abgeliefert, die durch UNICEF und anderen Organisationen unterstützt wurde. Er hat durch seine Fotografien so viel Schrecken auf der Erde gesehen, dass er mit diesem Werk  zeigt wie schön unsere Erde ist und was für eine Vielfalt immer noch auf diesem Planeten herrscht. Dabei reist er zur Antarktis, zu abgelegenen Insel, die  eine unberührte Tier- und Pflanzenwelt haben oder die tiefen Afrikas, welche eine wunderschöne Wüstenlandschaft beinhaltet. Dabei zeigt Salgado uneberührte Erde in ihrem natürlich Zustand, der Tiere und Ur-Völlker, die dort leben. Es sind immer noch 46 % der Erde unberührt, Noch dazu erklärt die Herausgeberin Lélia Wanick Salgado welche Arbeit hinter diesem Werk steht und auch Sébastio erklärt was seine Intention für diese Projekt war. Es liegt eine Beiheft dazu in dem die Beschreibungen der Bilder beziehungsweise Erklärungen beinhaltet.

Warum dieser Titel?

Dieser Bildband von Salgado strotzt nur von spektulären und auch wunderschönen Aufnahmen. Dabei werden nicht nur Naturbilder, sondern auch Menschen  abgelichtet, die schon seit etlichen Jahren sich die Natur von nutzen machen und mit ihr leben und nicht gegen Sie. Die Bilder sind alle in Schwarz-Weiß, dass den Urstand der Erde unterstreicht. Das Buch besteht auch aus manchen Doppelseiten, die noch mehr Vielfalt zeigen. Es ist ein Mammutwerk, dass wenn man die Geschichte des Fotografen kennt und was dahinter steckt noch eine sehr persönliche Note hat, die die Schönheit und Vielfalt der Erde zeigt. Man merkt wie Salgado ein Gegenstück zu seinen bisherigen Arbeiten abliefert. Als Leser / Betrachter merkt man wie die Bildern einen aus eine tiefen Loch holen kann und es wird einen bewusst, was der Mensch ignoriert oder ohne Nachdenken zerstört. Es gibt noch die Gebiete, in die der Mensch noch nicht eingefriffen hat und mit diesem Werk macht Salagdo sich stark für diese Gebiete, dass sie weiterhin geschützt werden. Die Salgados haben übrigens selber dafür gesorgt, dass Ihre Farm nach desolaten Zustand wieder beforstet wurde.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die Bilder von  der Erde haben wollen, die zeigen wie schön, vielfältig und interessant unser Planet ist.

Titel: Genesis

Autor/in: Sebastiáo (Fotograf) und Lélia Wanick Salgado (Herausgeberin)

ISBN: 978-3-8365-4259-3

Verlag: Taschen

Preis: 60,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt