Die Viefalt und Schönheit unserer Erde…

Hallo liebe Freunde des Lesens,

zum Anfang des Jahres kommen wir nun zu einem Fotografen, der die Schrecken und Grausamkeit der Menschheit abgelichtet hat. Mit diesem Werk „Genesis“  hat er seine dadurch entstanden tiefe Depression verarbeitet. Nämlich den Fokus auf die Schönheit der Erde gelegt. Erschienen ist das das Buch beim Taschen Verlag.

Inhalt:

Der Fotograf Sebastião Salgado hat mit diesem Buch und mit diesem Bildern eine sehr persönliche Arbeit abgeliefert, die durch UNICEF und anderen Organisationen unterstützt wurde. Er hat durch seine Fotografien so viel Schrecken auf der Erde gesehen, dass er mit diesem Werk  zeigt wie schön unsere Erde ist und was für eine Vielfalt immer noch auf diesem Planeten herrscht. Dabei reist er zur Antarktis, zu abgelegenen Insel, die  eine unberührte Tier- und Pflanzenwelt haben oder die tiefen Afrikas, welche eine wunderschöne Wüstenlandschaft beinhaltet. Dabei zeigt Salgado uneberührte Erde in ihrem natürlich Zustand, der Tiere und Ur-Völlker, die dort leben. Es sind immer noch 46 % der Erde unberührt, Noch dazu erklärt die Herausgeberin Lélia Wanick Salgado welche Arbeit hinter diesem Werk steht und auch Sébastio erklärt was seine Intention für diese Projekt war. Es liegt eine Beiheft dazu in dem die Beschreibungen der Bilder beziehungsweise Erklärungen beinhaltet.

Warum dieser Titel?

Dieser Bildband von Salgado strotzt nur von spektulären und auch wunderschönen Aufnahmen. Dabei werden nicht nur Naturbilder, sondern auch Menschen  abgelichtet, die schon seit etlichen Jahren sich die Natur von nutzen machen und mit ihr leben und nicht gegen Sie. Die Bilder sind alle in Schwarz-Weiß, dass den Urstand der Erde unterstreicht. Das Buch besteht auch aus manchen Doppelseiten, die noch mehr Vielfalt zeigen. Es ist ein Mammutwerk, dass wenn man die Geschichte des Fotografen kennt und was dahinter steckt noch eine sehr persönliche Note hat, die die Schönheit und Vielfalt der Erde zeigt. Man merkt wie Salgado ein Gegenstück zu seinen bisherigen Arbeiten abliefert. Als Leser / Betrachter merkt man wie die Bildern einen aus eine tiefen Loch holen kann und es wird einen bewusst, was der Mensch ignoriert oder ohne Nachdenken zerstört. Es gibt noch die Gebiete, in die der Mensch noch nicht eingefriffen hat und mit diesem Werk macht Salagdo sich stark für diese Gebiete, dass sie weiterhin geschützt werden. Die Salgados haben übrigens selber dafür gesorgt, dass Ihre Farm nach desolaten Zustand wieder beforstet wurde.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die Bilder von  der Erde haben wollen, die zeigen wie schön, vielfältig und interessant unser Planet ist.

Titel: Genesis

Autor/in: Sebastiáo (Fotograf) und Lélia Wanick Salgado (Herausgeberin)

ISBN: 978-3-8365-4259-3

Verlag: Taschen

Preis: 60,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s