Treffen sich zwei Menschen….

Hallo liebe Freunde des Lesens,

was passiert wenn sich zwei Menschen treffen, die sich eigentlich gar nicht treffen können? Der Autor Markus Orths hat mit seinem neuen Roman „Picknick im Dunkeln“ zwei Charateren zusammen gebracht zwischen denen 700 Jahre sich befinden. Stan Laurel und Thomas von Aquin. Erschienen ist das Buch beim Hanser verlag.

Inhalt:

Arthur Stanley Jefferson, auch besser bekannt als Stan Laurel vom berühmten Filmduo Dick und Doof, findet sich in absoluter Dunkelheit wieder. Das Letzte an was er sich erinnert war, dass er im Krankenbett lag und mit einer Schwester geredet hat. Nun befindet er sich in einer Dunkelheit, wo er absolut nichts sehen kann. Er spürt nur seinen Körper und auch seine Melone, die er auf seinen Kopf trägt. Aber wo befindet er sich? Noch dazu trifft er auf eine zweite Person die  sich auch in dieser Dunkelheit befindet. Nach anfänglichen Kommunikationsproblemen stellt es sich heraus, dass es der Mönch und Philosoph Thomas von Aquin ist. Stan ist verwirrt. Wie kann es sein, dass er auf einmal mit einen Menschen reden kann, der eigentlich vor 700 Jahren gelebt hat? Schliesslich finden sie beide heraus, dass sie sich angeblich in einer Art Röhre befinden. Sind sie Tod? Ist es das Ende? Stan und Thomas fangen miteinander zu Reden während sie versuchen herausfinden wo sie eigentlich sind und was es damit auf sich hat.  Dabei entstehen interessante Gespräche über den Glauben, über die Wahrheit und über deren beider Leben. Kann Stan seine Angst vor dem Tod besiegen? Mit Thomas hat er einen besonderen Begleiter und auch einen besonderen Gesprächspartner.

Warum dieser Titel?

Es ist eine umögliche Paarung, die der Autor Markus Orths in seinen Roman präsentiert. Mit Arthur Stanley Jefferson, der zu den besten Komiker der Welt zählt und Thomas von Aquin, der nicht nur heillig gesprochen wurde, sondern auch zu den größten und wichtigsten Philosophen gehört, ein skurille Paar geschaffen. Zwei Personen, die in ihrem Gebiet zu den Besten gehörten. Orths schafft es, das dem Leser die 700 Jahre nur bedingt auffallen. Es werden Einblicke in die Leben der beiden Protagonisten geworfen. Es enstehen philosophische Gespräche über Themen wie zum Beispiel Tod oder Gott. Es wird verständlich erklärt. Beide Charakteren haben vom Fachgebiet des jeweils anderen kein Ahnung, deswegen muss Markus Orths auch von vorne anfangen. Der Autor schafft dadaurch den Themen eine Leichtigkeit zu geben.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die eine philosophische Geschichte über zwei berühmten Personen lesen wollen.

Titel: Picknick im Dunkeln

Autor/in: Markus Orths

ISBN: 978-3-446-26570-7

Verlag: Hanser

Preis: 22,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Ein Gedanke zu “Treffen sich zwei Menschen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s