Sprache kann vieles bewirken…

Hallo liebe Freunde des Lesens,

irgendwie habe ich momentan einen Hanserlauf. Kommen wir zum Buch. Die Sprache kann beziehungsweise ist ein großer Faktor unserer Gesellschaft. Die Autorin Kübra Gümusay zeigt was es mit der Sprache auf sich hat und was sie auslösen kann.  Erschienen ist das Buch beim Hanser Verlag.

Inhalt:

Sprache hat vieles verursacht sei es den Menschen zu kategoeriesen oder Vorurteile zu fördern. Es hat die Menschen nicht zu einer gemeinsamen Gesellschaft geformt, sondern es unterteilt. Manche werden sogar durch die Sprache Unsichtbar und werden von Anderen wie Luft behandelt.  In der Politik zum Beispiel wird die Sprache auch dazu genutzt um Feindbilder aufzubauen, die das Klischeedenken unterstützen und somit verhindern, dass eine friedvolle Gemeinschaft entstehen kann.  Mann soll über Sätze wie zum Beispiel „Das darf man jawohl sagen dürfen“ nachdenken was für einen Einfluss sie haben. Selbst die Sprache werden einem Ranking unterworfen. Die eine Sprache ist mehr Wert als die andere Sprache. Wieso ist das so und was können wir dagegen tun? Kann es ein freies Sprechen geben, wo keiner sich diskriminiert fühlt oder Zorn und Wut entfacht? Wie sehr bestimmt die Sprache unser Sein und wie können wir es beeinflussen damit jeder sich akzeptiert und niemand sich ausgegrenzt fühlt? Frau Gümüsay geht dem auf dem Grund…..

Warum dieser Titel?

Die Autorin Kübra Gümusay zeigt anhand von Beispielen, aber auch an sich selber, wie sehr Sprache das Sein beeinflussen kann. Dabei geht sie darauf ein wie sehr wir die Sprache nutzen um andere Auszugrenzen und was wir eigentlich damit anrichten. Durch die persönliche Erfahrungen schafft es dem Leser einen Einblick zu geben in die Welt der Sprache. es kann zu Denkanstößen führen, die mehr ein Gemeinsam stehen und nicht mehr für Zorn, Hass oder Ausgrenzung. es nicht nur ein Plädoye sondern es zeigt auch die Entwicklung Der Sprache, wie die Rechte es nutzen ihr Vokabular in unseren Alltagsprache einzubauen. Man fängt an selber darüber nachzudenken wie man redet. Wie gesagt dieses Buch hat auch eine sehr persönlichen Hintergrund, weil die Autorin selber unter dieser Ausgrenzung und Abstemplung gelitten hat. Sie versucht sogar eine Lösung zu finden wie ein freies Sprechen funktionieren könnte. Dabei spielt das Sein eine große Rolle. Durch ein freies Sprechen ist es vielleicht möglich eine tolerantere und friedvolle Gesellschaft zu schaffen.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die über den Einfluss der Sprache auf  das Sein des Menschen lesen wollen.

Titel: Sprache und Sein

Autor/in: Kübra Gümusay

ISBN: 978-3-446-26595-0

Verlag: Hanser

Preis: 18,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s