Schlangenlinien im Leben…

Hallo liebe Freunde des Lesens,

was ist wenn man das Gefühl hat nirgendwo hinzugehören? Was geht im Kopf vor? Was sind die Gedanken über das bisherige Leben? Die Autorin Olivia Wenzel zeigt in ihrem Debütroman eine Frau, die sich mit dem Leben konfrontiert sieht. Erschienen ist das Buch beim S. Fischer Verlag.

Inhalt:

Die Frau, die spricht erlebt viele verschieden Dinge und sieht sich mit Situationen im Leben konfrontiert. Sie ist dunkelhäutig und in der DDR aufgewachsen. Mit ihrer Hautfarbe ist die einzige Besucherin in einem Theater gewesen oder sah sich in Polen vier Nazis gegenüber.  Dabei hat sie in ihrem Leben Ängste entwickelt und weiß nicht so recht wo sie hingehört. Sie geht selbstzerstörisch durch die Welt, immer dabei wird sie konfrontiert mit ihrem Vater der in Afrika ist, ihrer Mutter, die sich vor dem System versteckt oder Ihrem Bruder, der sich umgebracht hat.  Sie wird in den USA auf einmal ganz anders behandelt, wegen ihrer Hautfarbe. Sie fragt sich wo gehört sie hin, was hat sie bis jetzt im Leben erreicht hat? Ihre Lebensreise führt sie durch die DDR, durch das vereinte Deutschland, die USA oder Vietnam. Dabei befindet sie auch im Dialog mit sich selbst, stellt sich Fragen, will sich selbst auf den Zahn fühlen, wieso das passiert ist was passiert ist. Kann sie Ihre Ägnste überwinden? Findet sie heraus was sie möchte? Sie ist eine Frau, die sich unter anderem mit der Herkunft, dem Verlust, der Angst und der Familie auseinandersetzen muss um vielleicht das Leben zu kontrollieren.

Warum dieser Titel?

Dieser erste Roman von Olivia Wenzel zeigt, dass sie aus der Theaterwelt kommt. Es ist schwierig den Inhalt zusammen zufassen. Wenzel zeigt eine Frau, die sich mit ihrem Leben konfrontiert. Dabei spricht sie verschiedene Themen an wie zum Beispiel Rassismus, Verlustängste und die Familie. Man bekommt verschiedene Gedanken der Frau mit und erfährt immer mehr was im Leben passiert ist. Durch die Dialoge zeigt sie den innere Konflikt dieser Person. Man bekommt den Kampf des Inneren mit, die Gedanken einer Frau, die wie der Titel des Romans schon sagt tausend Serpantine der Angst gerade runter fährt. Der Roman kann man sich auch sehr gut als Thetaerstück vorstellen kann, weil es größtenteils ein Dialog vom Inneren darstellt. Es ist verdammt schwierig es zu beschreiben, dieses Gefühl was die Autorin transportiert. Man fühlt es, wenn man es liest.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die über eine Frau, die einen Konflikt mit Herkunft und allgemein mit Gesellschaft und mit sich selber hat lesen wollen.

Diese Lketüre

Titel: 1000 Serpentinen Angst

Autor/in: Olivia Wenzel

ISBN: 978-3-10-397406-5

Verlag: S. Fischer

Preis: 21,- €

im öffentlichen Handel  erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s