Wir sind immer noch Menschen…

Hallo liebe Freunde des Lesens,

Richard David Precht gehört zu den intelligenten Menschen. Auch wenn manche ihn arrogant finden in seinem Auftreten, so hat das was er sagt doch Gewicht. In seinem neuen Buch setzt er sich mit der Künstlichen Intelligenz und dem Menschen auseinander. Erschienen ist das Buch beim Goldmann Verlag.

Inhalt:

Der Mensch steht am Scheideweg. Die Technik beziehungsweise die Künstliche Intelligenz verändert unsere Welt. es gibt Menschen besondern die Leute aus Sillicon Valley, die den Transhumanismus vorrantreiben. Die K.I. soll das Leben des Menschen übernehmen. Denn nur durch Überwachung und Kontrolle kann der Mensche glücklich werden. Doch ist das wirklich so? Ist das Leben nicht gerade lebenswert durch Krisen, hat der Mensch sich nicht an Kriesen entwickelt? Die Evolution ist kein system was man beienflussen kann, sie unterhet keiner kontrollen und mann kann sie auch nicht beeinflußen. Der Mensch nimmt die Welt anders war als die K.I. und das wird auch immer so bleiben. Doch was macht den Menschen? Was macht die K.I.? Kann Technik uns helfen oder machen wir uns so abhängig, dass wir vergessen was das eigtnlich Leben ist? Was ist Das Ziel vom Trans- und Posthumanimus? Wir haben jetzt durch die Coronazeit, die Chance bekommen darüber neu nachzudenken und Lösung zu finden in dem das Mensch sein nicht verloren geht.

Warum dieser Titel?

Richard David Precht gehört zu den bedeutesten Intellektuellen im deutschsprachigem Raum. In seinem Werk geht es nicht darum die Künstliche Intelligenz zu erklären oder den Sinn des Lebens. In seinem als Essay aufgebauten Buch zeigt er, dass das Leben nicht vorrausberechenbar ist. Es wird geziegt was passiert, wenn wir moralische Entscheidungen von Maschinen abhängig machen, die Gefühle, Emotionen oder Moral gar nicht erfassen können. Man kann die Welt nicht eindiemensional machen. Precht zeigt was den Menschen ausmacht udn was wir verlieren würden, würden die Maschinen die Kontrolle übernehmen. Doch zeigt er auch wie hilfreich Technik sein kann, bloss das Leben soll der Mensch selber leben, Die Evolution kann man nicht kontrollieren.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die über eine Plädoyer für das Mensch sein und worauf es ankommt lesen wollen.

Titel: Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens

Autor: Richard David Precht

ISBN: 978-3-442-31561-1

Verlag: Goldmann

Preis: 20,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s