Es ist mir leid…

Hallo liebe Freunde des Lesens,

man ist erschöpft nicht durch das ständige hin und her im sogenannten Lockdown, sondern vom Verhalten der Menschen. Die Zeit wird vorbeigehen, so wie alles vorbeigeht. Doch ich möchte dass die Menschen sich eins merken. Es wird so sein wie nach dem 2. Weltkrieg, nur weil die Nazis besiegt waren, waren sie nicht verschwunden. Corona und das dadurch erzeugte Verhalten der Menschen und die Ignoranz mancher Menschen in entscheidenen Positionen werden nicht verschwinden. Wenn man erst nach der Pandemie wieder eine neue Generation braucht um die Mauer des Schweigens zu brechen, siehe Fritz Bauer, dann haben wir nichts dazu gelernt. Wir wollen doch lernen? Wir wollen doch besser werden? Oder ist das ein menschlicher Irrtum? Wer weiß, wer weiß….der nun folgenden kleine Text spricht ein anderes Lied.

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt (Jan Erichson)

Es ist mir leid…

von Jan Erichson

Es ist mir leid Augen zu haben

Es ist mir leid ein Herz zu haben

Es ist mir leid zu fühlen

Schmerz erfüllt mein Herz

Schmerz erfüllt meinen Kopf

Schmerz erfüllt den ganzen Körper

Keine Luft mehr zu Atmen

Ist es Realität oder ein Traum?

Der Wunsch nach zweitem ist groß

Wunsch bleibt Wunsch

Kein Münzwurf hilft

Kein Reiben hilft

Kein Symbol hilft

Denn eins ist klar

Die Dummheit der Menschen war immer da

Durch Socialmedia und die Pandemie wird sie immer mehr sichtbar

Es ist mir leid das selbst zu merken

Der Schmerz kommt von der Erkenntnis

Brennt sich ein in das Leben

und wird dort bleiben für ewig

5 Gedanken zu “Es ist mir leid…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s