Kooperation egal mit wem….

Hallo liebe Freunde des Lesens,

man hatte nach der Kapitualtion der Reichswehrmacht am 07. Mai 1945 einen der größten Feinde der Freiheit von Europa besiegt. Doch für die Allierten USA und England braute sich im Osten eine neu Bedrohung auf: Der Kommunismus vertreten durch die UDSSR. Pflüger zeigt in seinem Spionageroman „Richtie Girl“, dass auch die „Guten“ zu allem bereit sind und über Leichen gehen. Erschienen ist der Roman beim Surhkamp Verlag.

Inhalt:

Es neun Jahre her als Paula Bloom Deutschland verlassen hatte. Sie hatte sich aus ihrem goldene Käfig, von ihren Vater erzeugt, befreit. Nun ist sie als U.S. Besatzungsoffizierin, ausgellidet im Camp Richtie, auf einem Marineschiff, dass nach Europa fährt. Sie wird auf einen Kontinent landen, wo der Krieg schon größtenteils vorbei ist. Deutschland ist durch den von den Nationalsozialisten erzeugten Krieg schwer zu Schaden kommen. Paula kehrt in ein Land zurück was sie kaum wiedererkennt. Sie gerät auch sofort zwischen die Fronten und muss mit ansehen wie die USA mit SS-Führern handeln. Dann taucht auf einmal ein Mann auf, der sich als der berühmte Spion „Seven“ ausgibt. Paula soll herausfinden ob er es tatsächlich ist, denn die USA braucht die Information, um den „bösen“ Kommunismuszu bekämpfen. Jedes Mittel ist Recht. Doch Paula verfolgt eigene Ziele. Sie sucht nach einer Person, die Sie zurückgelassen. Sie hofft, dass die Person nicht dem „Bösen“ verfallen ist. Doch Paula wird erkennen müssen, dass das „Böse“ überall ist und man selbst den Amerikaner nicht trauen kann, die zu allem bereit sind. Denn Unschuldig ist Niemand. Absolut Niemand.

Warum dieser Titel?

der Autor Richard Pflüger hat mit diesem Roman eine astreinen Spionageoman abgeliefert, der kurz nach dem Krigesende in Deutschland spielt. Er schickt eine Frau in die Intrigen zwischen den Allierten. Dabei zeigt er wie die Partein zu einander stehen. Es eine mit Spannung verpackt Geschichte, die die Leser*innen an der Menschlichkeit zweifeln lässt. Schonungslos und sehr ausführlich berichtet Pfüger von den Taten und Machenschaften. Als Leser*in bekommt man einen detailierten Einblick zwischen die Machenschaften. Dabei erzeugt Pflüger nicht nur eine sehr gut atmosphärische Spannung sondern zeigt auch wie gut er seine Recherche betrieben, was man manchmal auch an kleinen Details erkennen kann.

Diese Lektüre ist für aller Leser*inen, die einen spannenden Spionagekrimi über die Nachkriegszeit und den Machenschaften lesen wollen.

Titel: Richtie Girl

Autor*in: Andreas Pflüger

ISBN: 978-3-518-43027-9

Verlag: Suhrkamp

Preis: 24,- €

In der jeweiligen Buchhandlung eueres Vertrauens erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s