Was ist aus uns geworden?

Hallo liebe Freunde des Lesens,

wie fühlt ihr euch, wenn ihr auf einmal irgendwo in eurer Wohnung oder Haus ein altes Schulfoto entdeckt? Woran deckt ihr? Was fällt euch ein? Die Autorin Pasacle Hugues begibt sich in ihren neuen Buch zurück in die Vergangenheit und gewinnt dadurch auch teilweise neue Ansichten. Erschienen ist das Buch beim Rowohlt Verlag.

Inhalt:

Pascale Hugues entdeckt eine altes Schulfoto. Es ist eine Mädchenklasse aus dem Jahre 1968 im Elsass. Ein Gebiet das Früher zum deustchen Reich gehörte und dann nach dem 1. Weltkrieg zu Frankreich. Es ein Jahrgang, der weder die 68iger Revolutuion geprägt hat noch die bekannten Hippiejahre. Im Poesialbum von Hugues sind Sprüche von unterschiedlichen Mädchen, die geprägt sind von einer Erziehung, die immer noch den Mann als Versorger und die Frau als Haushaltskraft sieht. Hugues organisiert mit einer Schulfreundin, die einzige zu der Sie noch Kontakt hat, eine Klassentreffen. Was ist aus den Frauen geworden? Wie haben sie gelebt? Was ist passiert? Hugues begibt sich auf die Spuren einer Frauengeneartion, der sie selber angehört. Doch es sind auch Fragen wie was für einen Eindruck bekommt man, wenn man auf die Vergangenheit guckt und was ist aus einem geworden? Was macht das mit uns?

Warum dieser Titel?

Hugues wirft in ihren neuen Buch einen Blick auf eine Generation von Frauen, der sie selber angehört. Dabei enstehen Porträts von Frauen, die nicht unterschiedlicher sein können. Durch die Schilderungen des Treffen und auch die selbstreflektiernde Ansicht, werden die Leser*innen auf die Spurensuche der Vergangenheit mitgenommen. Doch nicht nur das Leben wird beleuchtet, sondern auch wie es ist aus Elsass zu sein. Sie wollen von den Franzosen akezeptiert werden als Franzosen, doch werden sie nicht. Die Mädchen wachsen in unterschiedlichen Schichten der Gesellschaft auf und Ihre Wege habe sie entweder wegeführt, zurückgeführt oder sie von anfang geblieben. Hugues begegnet diesen Frauen und erzählt deren Geschichte.

Diese Lektüre für alle Leser*innen, die über einen Mädchengeneartion aus dem Elsass, das Leben und die Vergangeheit lesen wollen.

Titel: Mädchenschule – Porträt einer Frauengeneration

Autor*in: Pascale Hugues

ISBN: 978-3-498-00271-8

Verlag: Rowohlt

Preis: 20,- €

In der jeweiligen Buchhandlung eures Vertrauens erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s