Ein Herbst, der Veränderung bringt….

Hallo liebe Freunde des Lesens,

manchmal denken Erwachsene, dass es besser ist Kinder anzulügen als Ihnen die Wahrheit zu sagen, manchmal braucht man einen Neustart in seinem Leben und manchmal hat man auf einmal einen klaren Blick auf seine Vergangenheit und muss sich mit ihr versöhnen. Die kanadische Autorin Mary Lawson packt das alles in ihrem neuen Roman. Erschienen ist das Buch beim Heyne Verlag.

Inhalt:

Clara ist sieben Jahre alt und sitzt immer am Fenster. Sie beobachtet, wartet auf ein Zeichen. Ihre ältere Schwester ist abgehauen, doch sie hat Clara versprochen ihr ein Zeichen zu geben, dass es ihr gut geht, sie muss nur aus dem Fenster schauen. Doch während Clara aus dem Fenster schaut muss sie mitansehen wie in das Nachbarhaus auf einmal ein junger Mann einzieht, Liam Kane. Dabei ist es das Haus von Mrs Orchard, die gerade im Krankenhaus ist. Clara passt nämlich auch auf Ihre Katze auf. Was Clara nicht weiß ist das Mrs. Ochard und Luke eine Geschichte miteinander haben, die weniger gut ausgegangen ist. Liam war überrascht von Mrs Ochard zuhören. Er nutzt die Gelegenheit. Denn auch sein Leben ist irgendwie den Bach runtergegangen und nun braucht er einen Neustart. Doch er ist Fremd in dieser kleinen Stadt. Doch nach und nach gewöhnt er sich daran. Als er eines Tages in sein neues Haus zurückkehrt steht aufeinmal Clara da. Es entsteht eine Art Freundschaft aber es wird auch noch viel passieren. Kann Liam ein neues Leben anfangen? Wird Clara ihre Schwester sehen und was ist damals zwischen Mrs Ochard und Liam vorgefallen?…

Warum dieser Titel?

Die Autorin Mary Lawson zeigt in ihrem Roman wie das Leben ist. Dabei zeigt sie drei Charakteren, die sich aufeinmal in Situationen befinden, die mit Hoffnung, das Suchen und Finden und Versöhnung gespikt sind. Es ist eine Geschichte, die die Leser*innen mitnimmt in ein kleines Städtchen und sowohl die Sicht von Innen als von Außen bekommt. Durch die verschiedenen Alter der Charakteren ist es auch eine Geschichte über drei Generationen. Man bekommt das Leben von verschiedenen Familien mit. Man sieht die Entstehung von Freundschaften und den Problemen, die bewältigt werden müssen. Es hat auch dramatische Höhepunkte, die durch die erzeugte Stimmung nicht so hart wirken. Denn das Gute dringt immer durch, dieses Gefühl wird die Leser*innen ständig begleiten.

Diese Lektüre ist für alle Leser*innen, die eine Geschichte über Familien, Beziehungen und Freundschaften lesen wollen.

Titel: Im Letzten Licht des Herbstes

Autor*in: Mary Lawson

ISBN: 978-3-453-27357-3

Verlag: Heyne

Preis: 22,- €

In der jeweiligen Buchhandlung eures Vertrauens erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s