In der Natur herrscht keine Ruhe mehr…

Hallo liebe Freunde des Lesens,

kommen wir nun zu einen Roman von einer jungen Autorin. Das einzige erschreckend daran ist, wenn die Autoren auf einmal jünger sind als man selber ist. Mirijam Wittig erzählt in ihrem Roman „An der Grasnarbe“ eine Geschichte, die aktueller nicht sein kann. Erschienen ist das Buch beim Suhrkamp Verlag.

Inhalt:

Noa versucht wieder zu sich zu finden. Deswegen hat sie beschlossen bei einer Familie, die in Bergen Frankreichs einen Hof betreibt Schafen hüten möchten. Es sind Ella, Gregor und deren Tochter Jade die sich ein Leben aufgebaut haben in der Natur Frankreichs. Doch Noa wird erleben, dass das Leben in Natur gar nicht so einfach ist. Die Natur ist durch den Klimawandel unberechenbar geworden. Das Abnaueen ist schwierig und durch Überschwemmungen und andere Koplikationen ist auch das Schaffen hüten nicht einfacher, besonders weil die alten Traditionen des Hüten gegen den Einfluss der Moderne zu kämpfen hat. Bevor Noa sich versieht wird sie auch wieder von ihrem Problemen, die sie in der Stadt entwickelt hat. Dazu kommen auch die Launighaftig von der Tochter jade aber zwischen Gregor und Ella ist nicht alles Sonnenschein. Denn den Freiden und die Ruhe, die sie in der Natur gesucht haben, sind irgendwie nicht vorhanden. Kann Noa in dieses harten Leben wieder zu sich finden. Weswegen hat sie sich eigentlich von der Stadt entfernt? Es wird ein hartes und emotionales Leben….

Warum dieser Titel?

Mirjiam Wittig erzählt die Geschichte von einer jungen Frau, die versucht in der Natur ihr Panikattacken wieder unter kontrollen zu bekommen. Dabei zeigt die Autorin das harte Austeigerleben und auch wie hart die Landwirtschaft geworden ist, anhand des Klimawandels. Es wird auch die Familie in den Fokus genommen und als Leser*in schwankt man zwischen Erfolg und Scheitern in der Natur. Wittig bezieht sich auch auf gesellschaftliche Probleme und Erkrankungen, die einhergehen mit der Entwicklung der Gesellschaft. Man merkt da schwingt auch sehr viel persönliches mit. Allein die detailierte Beschreibung von diesem Leben um Schafe zu hüten im Wandel der Klimakriese als auch den Kampf gegen die moderne Technik wie zum Beispiel Massentierhaltung, den erhalt von Traditionen und auch das Thema Panikattacken.

Diese Lektüre ist für alle Leser*innen, die über das harte Landleben und eine junge Frau, die versucht wieder alles in den Griff zu bekommen lesen wollen.

Titel: An der Grasnarbe

Autor*in: Mirijam Wittig

ISBN: 978-3-518-43062-0

Verlag: Suhrkamp

Preis: 23,- €

In der jeweiligen Buchhandlung eures Vertrauens erhältlich

Viel Spaß beim lesen wünshct euch

meineliteraturwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s