Der Junge und der Fuchs

Hallo liebe Freunde des Lesens,

der Fuchs steht für Schlauheit und Gerissenheit. Es sind aber auch in der Natur einfach schöne Tiere. Doch als Haustiere sind sie gänzlich ungeeignet. Die Autorin Sara Pennypacker hat in ihrem Roman „Mein Freund Pax“ die Geschichte eines Fuchses und eines Jungen niedergeschrieben. Erschienen ist es beim Fischer Sauerländer Verlag.

Inhalt:

Der Vater von Peter hat ihn gezwungen seinen Fuchs Pax in die Wildnis auszusetzen. Peter hat Pax gefunden als der Fuchs gerade mal 2 Wochen alt war und ihn somit aufgezogen. Doch der Vater von Peter meint, dass ein Fuchs nicht in das Haus gehört und zwingt Peter zu dieser Aktion. Pax muss nun in der Wildnis überleben. Doch er weiss nicht wie es geht und außerdem riecht er nach Mensch. Als er der Füchsin Bristle und ihrem jüngeren Bruder Runt begegnet lernt er richtige wilde Füchse kennen. Während Bristle ihm argwöhnisch beäugt hat Runt schon Vertrauen zu Pax gefasst. Doch Pax hat nur ein Ziel: Er will zurück zu seinem Menschen, denn sie gehören zusammen. Mit Gray einem alten Fuchs macht sich Pax auf den gefährlichen Weg. Währenddessen hat Peter gemerkt, dass es ein Fehler war Pax auszusetzen. Er reisst von seinem Grossvater aus und macht sich auf den Weg. Doch er bricht sich den Fuss. Deswegen versteckt er sich in einen Schuppen. Der Schuppen gehört einer Frau namens Vola, die ein Holzbein hat.  Peter will sofort los seinen Fuchs finden, doch mit seinem gebrochenen Fuß kommt er nicht weit. Vola will ihn ziehen lassen, wenn Peter drei Aufgaben erledigt. Während Peter und Pax versuchen sich zu finden tobt der Krieg. Die Füchse nennen die Menschen, die im Krieg sind, Kriegskranke. Für sie ist es eine Krankheit. Peter und Pax müssen herausfinden was sie im Leben wollen und wo sie hin gehören. Dabei lernen sie die Freude und die Schrecken des Lebens kennen. Pax muss das Vertrauen der Füchse gewinnen und Peter entdeckt die Geschichte von Viola. Werden sie es schaffen sich trotzdem zu finden?…

Warum dieser Titel?

Sara Pennypacker hat mit ihrem Roman eine spannende Geschichte geschaffen. Es geht darum, dass  Charakteren eine Entwicklung durchmachen. Mit dem Szenario Krieg führt sie ein gefährliches Bild dieser Welt in die Geschichte ein. Sowohl auf der Tierseite als auch auf der Menschenseite herrscht Misstrauen und beide müssen in einer Welt klar kommen, die gerade zerstört wird. Die Freundschaft zwischen Pax und Peter wird über den Krieg und andere Einflüsse gestellt. Doch auch die anderen Charaktere bekommen eine gute Hintergrundgeschichte. Dazu gibt es Zeichnungen, die die Geschichte unterstützen.

Diese Lektüre ist für die Leser, die eine spannende Geschichte über Freundschaft lesen wollen von einem Jungen und seinem Fuchs.

Titel: Mein Freund Pax

Autor/in: Sara Pennypacker

ISBN: 978-3-733-50054-2

Verlag: Fischer

Preis: 10,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteratuwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s