Murakami ist Kunst….

Hallo liebe Freunde des Lesens,

es hat etwas gedauert und ich weiß, dass dieser Roman schon seit längerem draußen ist. Aber irgendwie verzögert man das Ende, weil man als Leser nicht aufhören möchte. Es handelt sich um den ersten Teil von Murakamis Künstlerroman „Die Ermordung Des Commendatore“. Erschienen ist das Buch beim Dumont Verlag.

Inhalt:

Ein Künstler ist am Boden. Ziellos reist er durch Japan, nachdem seine Frau ihn eröffnet hatte, dass sie ihn betrügt und die Scheidung möchte. Er selber ist ein recht erfolgreicher Porträtmaler, der aktuell nach Inspiration sucht beziehungsweise Abstand von seiner Arbeit braucht. Sein Freund Masahiko Amda bietet ihn an in das Haus seines an Demenz erkrankten Vaters zu ziehen um darauf aufzupassen, weil der Vater in einem Heim ist. Der Vater ist der berühmte Maler Tomohiko Amada, der mit seinen Bildern im Nihonga-Stil große Bekanntheit erworben hatte. Nun versucht der Künstler in dessen Villa wieder zur Ruhe zu kommen. Dabei denkt er über seine Ehe nach. Wieso betrügt auf einmal seine Frau ihn und waren sie nicht glücklich? Dann findet er auf dem Dachboden ein Bild vom Maler Tomohiko was gar nicht zu seinem Nihonga-Stil passt. Das Bild hat der Tomohiko „Die Ermordung des Commendatore“ genannt. Die Szene scheint aus der Oper Don Giovanni zu stammen, aber irgendwie auch wieder nicht und wieso ist da ein Typ im Bild, der aus einer Luke, die im Boden ist, herausschaut? Und dann kommt noch ein reicher Klient, der unbedingt ein Porträt von sich will und der Künstler es machen soll. Dafür bietet er eine enorme Summe. Was hat es mit diesem Mann auf sich? Was will er wirklich?  Das ist erst der Anfang was dem Künstler in dem Haus passiert.

Warum dieser Titel?

Murakami entwirft das Leben eines Künstlers in einer Art Schaffungskrise. Ziellos ist er unterwegs bis ihm eigenartige Sachen passieren, die seinen Blick auf die Kunst und auf sich selber in Frage stellt. Dabei ist es  ein ruhiger Roman, der auf Murakamis spezielle Art wieder den Realismus paart mit ein wenig Mystischen. Dabei  wird der Charaktere mit seinem Zweifel und Geschichte präsentiert. Es wird über die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft des Charakters geschrieben. Auch über die Wirkung von Kunst und wie man sie interpretieren kann. Es werden Fragen in den Raum gestellt, die eine Art Spannung aufbauen. Dabei wirkt es nicht zu überladen oder zu künstlerisch.

Diese Lektüre ist für die Leser, die eine besondere Künstlerbiografie mit einem Hauch Mystischen lesen wollen.

Titel: Die Ermordung Des Commendatore I – Eine Idee erscheint

Autor/in: Haruki Murakami

ISBN: 978-3-442-71860-3

Verlag: btb

Preis: 12,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

3 Gedanken zu “Murakami ist Kunst….

    1. Ich Danke für dieses Feedback.
      Ich sage aber auch in meiner Vorstellung dass man, wenn man Fehler entdeckt oder der Lesefluss beeinträchtigt ist, sich sofort melden soll und ich es dann, wenn die Zeit da ist, überarbeiten werden.
      Ich persönlich finde es ärgerlich, dass man nicht Freundlich darauf hingewiesen wird, sondern so was wie „Kaum zu ertragen!“ lesen muss. Es gibt zum Beispiel Formulierungen wie „Bitte überprüfen Sie den Text, da haben sich Fehler eingeschlichen, die störend sind“, die einfacher freundlicher klingen.
      Dazu passt ein berühmtes Sprichwort „Der Ton macht die Musik“
      Wie gesagt ich habe Spaß an Büchern und bin kein Vollprofi was das Schriftliche angeht (erwähne ich auch in meiner Vorstellung), doch der Spaß soll hier im Vordergrund sein.
      Aber wie gesagt nochmals Danke für den Hinweiß. Nur mit Hinweißen kann man besser werden beziehungsweise an seinen Fehlern arbeiten.
      Mit freundlichen Grüßen
      Jan Erichson

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s