Kinder mit Gewalt an die Macht….

Hallo liebe Freunde des Lesens,

mit seinem ersten Roman „Der Clan der Kinder“ hat der italienische Autor Roberto Salvino gezeigt wie Kinder in Neapel brutal an die Macht kommen und ihre eigene Paranza gründeten. Nun hat Salvino mit seinem zweiten Roman „Die Hungrigen des Lebens“ die Geschichte fortgesetzt. Erschienen ist das Buch beim Hanser Verlag.

Inhalt:

Nicolas hat es geschafft. Zusammen mit seinen Freunde unter anderem Tucano, Drone und Drago haben sie die Plätze Neapels mit Gewalt übernommen als ein Machtvakuum entstanden ist. Nun wird Nicolas ehrenvoll von allen als Marja bezeichnet und respektiert. Doch diese Macht hat auch Opfer gebracht zum beispiel ist der jüngere Bruder von Nicolas Christian den Machtkämpfen zum Opfer gefallen. Doch die Macht ist in Gefahr. Andere Kinderbanden drohen mit Krieg und auch die alte Riege versucht wieder mitzumischen, weil sie merken, dass sie die Macht an die Kinder verloren haben. Neapel wird zum Kriegsschauplatz zwischen den Gangs und den Polizisten auch Falken genannt. Dazwischen ist Nicolas, der das Ziel hat König von Neapel zu werden. Dafür geht er über Leichen und muss auch Verräter aus den eigenen Reihen beseitigen.  Aber Nicolas hat, als er die Macht übernommen hat, nicht nur das Machtvakuum gefüllt, sondern hat auch wieder den Kreislauf der Gewalt und des Todes angestoßen. Wie jeder Kreislauf hat es kein Ende und keinen Anfang. Neapel ist der Zentralpunkt dieses Kreislaufes und Nicolas nur ein Opfer….

Warum dieser Titel?

Roberto Salvino führt die Geschichte um Nicolas und seiner Gang fort. Wie schon im ersten Roman wird einen Jugend gezeigt die Zwischen Youtube, Hiphop und Socialmedia eine Spirale der gewalt entfachen ums ich irhe TRäume zu erfüllen. Mit Gewalt und kompromissloser Härte wollen sie den Erwachsenen zeigen, das auch sie ein Wörtchen in Neaple mitzureden haben.  Salvino zeigt ein brutale Welt der Drogen und Gewalt, die von Erwachsenen entfacht worde und von Kindern verinnerlicht und fortgesetzt wird. Dieser Roman ist eine Fortsetzung des Vorgängers Der Clan der Kinder. Die Geschichte wird nahtlos fortgeführt. Man kann es lesen ohne den Vorgänger zu kennen, doch man merkt es fehlt das Gesamtbild. Besonders bei den Namen und den Figurenkonstelationen. Übrigens „Der Clan der Kinder“ wurde nun auch verfilmt und läuft seit 21. August in den deutschen Kinos und wurde auch mit dem silbernen Bären von der Berlinale 2019 ausgezeichnet.

Diese Lektüre ist für alle Leser, die über eine gewaltvolle italienische Gangsterwelt in der Kinder versuchen an die Macht zukommen lesen wollen.

Titel: Die Lebenshungrigen

Autor/in: Roberto Salvino

ISBN:

Verlag: Hanser

Preis: 25,- €

im öffentlichen Handel erhältlich

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

meineliteraturwelt

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s